Bloggen im Bus – Tipps und Erfahrungen mit Internet auf Reisen

Heutzutage ist es ja fast schon selbstverständlich, zu jeder Zeit und an jedem Ort Zugriff auf das Internet zu haben. Wenn wir UMIWO sind, schreiben wir fast „live“ in unserem Blog. Das erfordert eine entsprechend robuste und optimierte Ausrüstung. Wer möchte schon stundenlang im Bus fluchend vor dem PC sitzen und ständig mit technischen Problemen kämpfen? Da wir das aus leidvoller Erfahrung kannten, haben wir einige Anstrengungen zur Optimierung unternommen, die wir hier gerne kurz vorstellen möchten.

Dieser Blog wird mit dem frei verfügbaren WordPress betrieben. Wir haben hiermit insgesamt recht positive Erfahrungen gemacht, da dieser Blog auch über unterschiedliche Zugänge (sog. Interfaces) betrieben werden kann.

Zur Nachbearbeitung der Beiträge benutzen wir immer noch einen Windows 7 PC (Laptop oder Netbook) in Verbindung mit der internetbasierten WordPress GUI (Graphical User Interface). Hier lässt sich dann die noch umfangreichere Funktionalität nutzen. Administrative Arbeiten und Pflege der Seiten können wir hiermit noch komfortabler und schneller erledigen.

Auf Reisen haben wir jedoch nur noch zwei Android Systeme (Vers. 4.1.2) im Einsatz, die u. a. mit der Android WordPress App ausgestatt sind.
Hauptsächlich bloggen wir nur noch mit unserem Tablet, dem
Samsung Galaxy Tab 10.1N 3G soft-black (GT-P7501).

Als „Kommunikationszentrale“ dient unser Smartphone Samsung Galaxy Note (GT-N7000). Hier wird  je nachdem, ob im Inland oder Ausland, eine entsprechende SIM-Card eingesetzt. Verbunden werden dann beide Systeme über das sog. „Bluetooth-Tethering“. Hierzu baut unser Smartphone die geeignete Mobilfunkverbindung mit dem Internet auf und arbeitet als Router für den Tablet PC. Somit kann das Smartphone je nach Empfangslage im Fahrzeug platziert werden (meist natürlich nahe eines der Fenster).

Das Smartphone ist ausserdem mit der WordPress App ausgestattet. Somit ist es für uns auch möglich, spontan einen kurzen Blog zu schreiben, Fotos hinzuzufügen und das ganze dann sofort „live“ zu stellen.

https://i1.wp.com/www.androidmobiles.com/news/wp-content/uploads/2012/01/wordpress-android-app.jpg?w=800

Darüber hinaus haben wir den Blog seit kurzem auch auf die Nutzung mit einem mobilen System (wie Smartphone oder Tablet PC) optimiert. Hier ist nun die Seitendarstellung sowie die Menüfunktion einfacher und übersichtlicher. Der Blog erkennt automatisch das Empfangssytem und passt die Darstellung an.

Über Volker

Hi, ich bin Volker vom Reiseblog UMIWO.Ich bin als Teilzeitreisender seit 2005 mit dem Wohnmobil in Europa unterwegs. UMIWO versorgt Campingbegeisterte mit Reise- und Testberichten auf unterhaltsame, humorvolle und authentische Weise. Ich verbinde meine Internetaffinität mit meiner Leidenschaft, zusammen mit meiner Ehefrau mit dem Wohnmobil in Europa zu reisen. Da uns diese Reisen sehr inspirieren, möchte ich die Erlebnisse, Eindrücke und Emotionen in diesem Blog ausdrücken und so den “Spirit” mit anderen teilen. Feedback, Kommentare und Live-Kontakte bereichern darüber hinaus mein Wissen, Entwicklungsmöglichkeiten und setzen Anreize für künftige Ziele.Mit über 500 Artikeln und über 2.000 Followern auf diversen sozialen Plattformen ist UMIWO ein in der deutschsprachigen Blogosphäre bereits seit 2010 geführter Blog.

4 Replies to “Bloggen im Bus – Tipps und Erfahrungen mit Internet auf Reisen”

    • Volker Autor dieses Beitrags:

      Hallo Rudolf, wenn Du Dich auf den Bericht „Bloggen im Bus“ und somit das Smartphone GT- 7000 als Router meinst, muss ich das verneinen. Schau mal in dem Artikel „WLAN to go“. Der Router von HUAWEI E5372 und Nachfolger verfügen über die Port- und VPN Weiterleitung. VG Volker

  1. Peter Dinkel

    Hallo,
    der Router mit SIM Card ist natürliche eine einfache Angelegenheit – aber auf einen ausländischen CP wird häufig ein Zugang über ein Internetportal angeboten, der dann mit zwei Codes für den AP des CP freigeschaltet wird. Was für ein Router kann denn dieses bedienen, sodass man dann seinen eingenen Hotspot ohne SIM Card hat?

    • Volker Autor dieses Beitrags:

      Hallo Peter,
      das sollte auch dieser Router erledigen. Bitte einfach die technischen Daten vom Hersteller in meinem Bericht checken. EinstellungOptionen sind im Setup am Router vorhanden.

Schreib uns Deine Meinung, wir freuen uns über jeden Kommentar! :)