Untere Oberrheinmitte, Promenieren am Fluss und Klopp`s Burg

Heute verspricht der Wetterbericht vor dem nahenden Umschwung frühsommerliche Temperaturen und den ganzen Tag Sonnenschein. Wir haben bei vorbeihuschenden ICEs und Regionalbahnen wie die Murmeltiere geschlafen. Nach dem Frühstück satteln wir die Falt-Ponys (Radius und Pedalus :-D) und machen uns von unserem Stellplatz dem Wohnmobilpark Bingen auf,

P1140473

über gut ausgeschilderte Radwege das ca. 3 km entfernte Bingen zu erobern.

P1140526

Wir unterfahren die Reste der baufälligen Hindenburgbrücke, welche noch bis kurz vor Ende des zweiten Weltkriegs als Eisenbahnbrücke genutzt wurde. Die dortige Schautafel verrät uns: Seit 2002 bilden die Überreste der Brücke den östlichsten Punkt des UNESCO-Welterbes: Oberes Mittelrheintal. (Wir müssen uns schon manchmal konzentrieren. Heißt es jetzt mittleres Oberrheintal, oberes Mittelrheintal…? Gibt es auch ein unteres Oberrheintal und ein oberes Unterrheintal…???)

P1140517

Gut am Abflachen der Hügel und der Breite des Rheins zu erkennen, endet hier das obere Mittelrheintal am Bingener Loch. Wir fühlen uns bei der heutigen Brise und dem Klatschen der Wellen an das Flußufer fast wie an der See. Herrlich!

P1140516

Die 2008 im Rahmen der Landesgartenschau gestaltete Flusspromenade begeistert uns sehr! Kleine Rückzugsgärtchen, viele Liegestühle, Bänke und andere Sitzgelegenheiten inmitten einer liebevollen Bepflanzung und Gruppen schattiger Bäume…..hier kann man ganze Stunden verschlendern 🙂

P1140523

 

P1140519Sogar öffentliches WLAN wird von der Stadt hier im Park angeboten.

P1140508

Verschiedene alte Ladekrähne wurden in die Kunstmeile mit eingebunden und unterstreichen das Hafenflair.

P1140515

P1140518
Die mutigen Springer sind natürlich nur Kunstobjekt 😉

P1140522

Die Gastronomie „Riverside – Café Bar Lounge„….

P1140484

…..animiert uns zu einem maritimen Mittagessen. Essen und Service sind perfekt. Dazu chillige Klänge aus dem Repertoire der Café del Mar-Alben….wir sind glücklich 🙂

P1140514

Beim An- und Ablegen der Fahrgastschiffe überlegen wir erst noch……. aber eine Rheinfahrt von hier aus zur Loreley und zurück dauert mindestens 4,5 Stunden. Das wird uns dann doch etwas zu lang und wir beschließen, unseren Ponys für diesen Tag die Treue zu halten.

P1140495

 

P1140509Da die Bahnlinie mitten durch den Ort fährt, muss man entweder ziemlich lange an der geschlossenen Bahnschranke warten oder ……hat als Radler immerhin die Chance, recht schnell die Unterführung zu erreichen 😉

P1140507

Dann tauchen wir ein in die Fußgängerzone.

P1140496

 

P1140497Kaum um eine Ecke, stehen wir vor der „Klopp-Burg“. Wer dabei an den ehem. BVB-Trainer denkt, irrt 🙂 der Name ist allein dem Namen des Berges geschuldet!

P1140498Die schicke neue Wasserspielanlage ist leider nicht in Betrieb 🙁

P1140500

Von der hoch über Bingen gelegenen Burg hat man einen fantastischen Blick in das Obere Mittelrheintal und über die Stadt.

P1140503

Mit vielen Sitzgelegenheiten lädt die Wegbeleuchtung auch für sommerliche Abende zum romantischen Spazierengehen ein.

P1140502

Wenn man bei der hier residierenden Stadtverwaltung seine Behördengänge erledigt hat, kann man im ebenfalls vorhandenen Restaurant seinen Hunger stillen.

P1140505

Nach fast 5 Stunden rollen wir gemütlich zurück zum Stellplatz, auf dem wir auch die heutige Nacht nochmal stehen werden. Ein Tellergericht und ein Glas Wein in der Hand, saugen wir die Abendsonne auf und sind dankbar für den herrlichen Tag und zufrieden mit unseren kleinen Ponys: haben nicht viel Geld gekostet, bescheren uns jedoch so viel mehr Ansichten und Erlebnisse!

Über Volker

Hi, ich bin Volker vom Reiseblog UMIWO.

Ich bin als Teilzeitreisender seit 2005 mit dem Wohnmobil in Europa unterwegs. UMIWO versorgt Campingbegeisterte mit Reise- und Testberichten auf unterhaltsame, humorvolle und authentische Weise. Ich verbinde meine Internetaffinität mit meiner Leidenschaft, zusammen mit meiner Ehefrau mit dem Wohnmobil in Europa zu reisen. Da uns diese Reisen sehr inspirieren, möchte ich die Erlebnisse, Eindrücke und Emotionen in diesem Blog ausdrücken und so den “Spirit” mit anderen teilen. Feedback, Kommentare und Live-Kontakte bereichern darüber hinaus mein Wissen, Entwicklungsmöglichkeiten und setzen Anreize für künftige Ziele.

Mit über 500 Artikeln und über 2.000 Followern auf diversen sozialen Plattformen ist UMIWO ein in der deutschsprachigen Blogosphäre bereits seit 2010 geführter Blog.

3 Replies to “Untere Oberrheinmitte, Promenieren am Fluss und Klopp`s Burg”

Schreib uns Deine Meinung, wir freuen uns über jeden Kommentar! :)