Karneval an der Eider, Polizeiruf NOK, heute schlafen wir unter der Brücke

Wir starten aus Husum nach einer recht regenreichen Nacht in Richtung Tönning und überqueren die Eider. Das Erlebniszentrum Multimar Wattforum kann man rechts gut erkennen.

image

Der Eider landeinwärts folgend fahren wir durch Lunden Richtung Friedrichstadt bis nach Pahlen.

image

Saftige Weiden, zahlreiche Kühe und abwechslungsreiches Wolkenspiel begeistern auf dieser Nebenstrecke.

image

Rindviecher grasen friedlich auf den Eiderdeichen. Wir passieren ein Schöpfwerk.

image

image

Wir erreichen Pahlen und inspizieren den Stellplatz am Sportboothafen, der uns aber nicht sonderlich begeistert.

Im Nachbarort Tellingstedt rollen wir ohne Vorwarnung mitten ins Volksfest mit Umzug! Die voranschreitende Schutzpolizei winkt uns freundlich an den Strassenrand und bemerkt grinsend, dass jetzt wohl ein wenig Zeit ins Land gehen würde.

image

Mitten im August marschieren hier Karnevalsvereine!

image

Wir lachen uns schlapp über die teilweise recht schrägen Themenwagen…

image

… und werden von den Kamellen durch unser offenes Autofenster bombardiert. Sie sichern unseren Süssigkeitsbedarf für die nächsten Wochen.

image

image

Stuntshow inklusive!

image

Nach ca. 30 Minuten ist das Ende des Jeckenzuges an uns vorbei und wir können weiterfahren, Richtung Albersdorf. Kurz darauf überqueren wir den Nord-Ostsee-Kanal auf der imposanten Grünentaler Hochbrücke.

image

Ein atemberaubender Blick in Richtung Süd-West.

image

Nach Unterquerung der Brücke der BAB 23 geht es nun mit der Fähre Hohenhörn wieder auf die andere Seite.

Ankunft an unserem heutigen Übernachtungsplatz nahe der Eisenbahnhochbrücke Hochdonn.
Mit sehr viel Glück überlässt man uns noch ein passendes Plätzchen auf dem (inoffiziellen) Stellplatz neben dem Fähranleger. Hier stehen viele Stamm-Schiffe-Gucker.

image

Mal wieder fahren die Schiffe gefühlt durch unsere Frontscheibe.

image

Beim Abendspaziergang inspizieren wir die imposante Hochbrücke aus der Nähe.

image

Mit lalülala brettert die Wasserschutzpolizei auf dem Wirtschaftsweg an uns vorbei…..wir sind erleichtert….dachten schon, man darf sich am NOK nicht küssen 😉 Oder wird jetzt der Fährmann verhaftet? Vorhin hatte der eine lustige Fahrradgesellschaft an Bord, stieg mehrfach kräftig auf die Hupe und drehte sich mitten im Kanal einmal um die eigenne Achse, woraufhin alle fröhlich mit ihren Fahrradklingeln zurückklingelten 🙂 Habt ihr sowas schon mal gesehen? ?….kriminell lustig…..

image

Was für ein klasse Tag! Es ist noch lange mild und wir sitzen mit Rotwein am Kanal und schauen.

Über Volker

Hi, ich bin Volker vom Reiseblog UMIWO!Ich bin als Teilzeitreisender seit 2005 mit dem Wohnmobil in Europa unterwegs. UMIWO versorgt Campingbegeisterte mit Reise- und Testberichten auf unterhaltsame, humorvolle und authentische Weise. Ich verbinde meine Internetaffinität mit meiner Leidenschaft, zusammen mit meiner Ehefrau mit dem Wohnmobil in Europa zu reisen. Da uns diese Reisen sehr inspirieren, möchte ich die Erlebnisse, Eindrücke und Emotionen in diesem Blog ausdrücken und so den “Spirit” mit anderen teilen. Feedback, Kommentare und Live-Kontakte bereichern darüber hinaus mein Wissen, Entwicklungsmöglichkeiten und setzen Anreize für künftige Ziele.Mit über 400 Artikeln und mehreren Hundert Fans auf diversen sozialen Plattformen ist UMIWO.de ein in der deutschsprachigen Blogosphäre bereits seit 2010 geführter Blog.

Schreib uns Deine Meinung, wir freuen uns über jeden Kommentar! :)