Wir checken den Wohnmobilstellplatz und Weihnachtsmarkt in Wolfenbüttel

Heute setzen wir unsere Weihnachtsmarkt-Checker-Tour fort, bei der wir bereits in 2014 über verschiedene Weihnachtsmärkte rund um Hannover berichtet haben. Wir stellen Euch wieder verschiedene Weihnachtsmärkte mit entsprechend gut gelegenen Stellplätzen vor. Es geht an diesem 2. Advents-Wochenende nach Wolfenbüttel. P1100352

Die ca. 70 km südöstlich von Hannover entfernt gelegene Welfenstadt bietet seit 2014 den schönen, neu angelegten Wohnmobilpark Okeraue direkt zwischen dem StadtbadP1100356

und dem Flüsschen Oker an. P1100349

Die 44 mit Findlingen und Baumstämmen parzellierten Stellplätze sind großzügig angelegt, P1100347

jeder Platz ist mit einem Stromanschluss ausgestattet, deren Nutzung in der Stellplatzgebühr inklusive ist. P1100348

Die Gebühr muss an der Stadtbad-Kasse entrichtet werden (Kartenzahlung auch möglich). Man erhält einen Schlüssel, mit dem man dann erst die Schranke öffnen kann. Wie uns die Kassiererin berichtet, war die Schranke kürzlich noch dauerhaft geöffnet. Das führte aber leider dazu, dass es zuviele Schwarzparker gab.P1100353

Genauso können das direkt an der Schranke befindliche Sanitärgebäude (mit Schlüssel zu öffnen) und die Ver- und Entsorgungsstation genutzt werden. Das Wasser war leider nicht verfügbar, da es laut Infotafel während der Wintermonate nicht verfügbar ist. Es soll aber eine Möglichkeit geben, Wasser direkt beim Schwimmbad zu bekommen. Hierzu ist an der Badkasse nachzufragen.P1100354

Auch befindet sich gleich hier eine mit Kunstrasen ausgestattete Erlebnisgolfanlage. Schade, dass sie jetzt im Winter geschlossen hat. Ein bischen Golfen machen wir immer gerne, wie schon beim Erlebnisgolf Ostfriesland in 2013.wpid-rps20130516_193249.jpgNachdem wir unsere Rosi abgestellt haben, machen wir es uns bei kaltem und stürmischem Wind mit unserer Fußbodenheizung erst einmal gemütlich warm und kuschelig. Gegen späten Nachmittag marschieren wir dann in die nur 500 Meter entfernte Stadtmitte. Der an der Kasse erhaltene Stadtplan inklusive der Stadtbroschüre geben uns einen guten Überblick über die vielen Sehenswürdigkeiten.P1100358

Vorbei geht es am StadtgrabenP1100359

dann am Lessing Theater bei Tageslicht, obwohl es uns auf dem Rückweg bei Dunkelheit noch besser gefällt.P1100412

 

Wir erreichen den Kornmarkt, der gerade neu gestaltet wird.P1100366

Schon hier fallen uns die schönen Fachwerkhäuser auf, die alle in einem hervorragenden Zustand sind. P1100367

Es sollen insgesamt um die 600 sein.P1100381

Wir erreichen den Stadtmarkt auf dem der größte Teil des Weihnachtsmarktes hier schon seit 1585 stattfindet und damit zu einem der ältesten Weihnachtsmärkte in Deutschland zählt.P1100372

Uns gefallen hier ganz besonders die kleinen unterschiedlichen Büdchen, die zum Teil in den Gauben noch ein Fensterchen haben, in dem ein Licht steht.P1100404

Wir genehmigen uns bei Frau Holle einen wirklichen leckeren Holunderglüh-Pusch, pardon, P1100380

Punsch. 🙂P1100384

Auf der Lange Herzogstraße bummeln wir durch die längste Einkaufsstraße WolfenbüttelsP1100389

und sind beeindruckt, mit was für einem Aufwand hier die weihnachtliche Illumination angebracht wurde.P1100391

Ein paar leckere und warme Mandeln dürfen natürlich auch nicht fehlen.P1100402

Uns fällt die Friedenstanne (links im Bild) auf, zu der es eine schöne Geschichte gibt und dabei seit über 50 Jahren hier ein Zeichen für den Frieden setzt. P1100403

So etwas zu sehen, gibt einem gerade in der heutigen Zeit etwas Hoffnung.P1100407

Wir spazieren noch durch die schön beleuchteten Gassen zurück zum Wohnmobilstellplatz und empfinden bei den schönen Häusern immer wieder ein heimeliges behagliches Gefühl.P1100411

„Zuhause“ im Campingbus werden dann alle warmen und gemütlichen Lichter platziert und eingeschaltet. P1100413

Auch unsere neuen fernbedienbaren LED Dimmer kommen jetzt endlich zum Einsatz.

So können wir den Winter gut aushalten!

Wie immer könnt ihr die gezeigten Fotos und noch ein einige mehr in höherer Auflösung in der Galerie genießen.

Über Volker

Hi, ich bin Volker vom Reiseblog UMIWO.

Ich bin als Teilzeitreisender seit 2005 mit dem Wohnmobil in Europa unterwegs. UMIWO versorgt Campingbegeisterte mit Reise- und Testberichten auf unterhaltsame, humorvolle und authentische Weise. Ich verbinde meine Internetaffinität mit meiner Leidenschaft, zusammen mit meiner Ehefrau mit dem Wohnmobil in Europa zu reisen. Da uns diese Reisen sehr inspirieren, möchte ich die Erlebnisse, Eindrücke und Emotionen in diesem Blog ausdrücken und so den “Spirit” mit anderen teilen. Feedback, Kommentare und Live-Kontakte bereichern darüber hinaus mein Wissen, Entwicklungsmöglichkeiten und setzen Anreize für künftige Ziele.

Mit über 500 Artikeln und über 2.000 Followern auf diversen sozialen Plattformen ist UMIWO ein in der deutschsprachigen Blogosphäre bereits seit 2010 geführter Blog.

Schreib uns Deine Meinung, wir freuen uns über jeden Kommentar! :)