Tschüs Winter in Deutschland! Anreise nach Portugal Teil 1/23

Donnerstag, 21. Februar 2013

KM 347: Die 1. Etappe nach Portugal ist absolviert. Wir sind nach etlichen Schneeschauern um 21.00 Uhr auf dem Stellplatz in Düren angekommen.

Freitag, 22. Februar 2013

Nach frostiger Nacht begrüsst uns gleich wieder der erste Schneeschauer. 🙂

Die 2. Etappe geht zuerst durch die Ardennen. Dort begleitet uns zunächst die Sonne und blauer Himmel bei eisigem Nord-Ost-Wind.

image

KM 994: Wir verbringen wie auch im Vorjahr unsere zweite Nacht in Beaugency an der Loire. Die Nacht ist mit -4 Grad sehr kalt und weiterhin weht der eisige Ostwind.

Samstag, 23. Februar 2013

image

Beim Start zur 3. Etappe: Don’t drive and sleep!

image

Frankreich bietet auf seinen Raststätten sogar römische Artefakte und Bauwerke (Bildungsrast).

image

Pfahlhäuser am Ufer der Dordogne denen das Wasser abhanden gekommen ist.

image

KM 1.627: Nun sind wir schon so weit Richtung Süden gefahren für Wetter wie zuhause: Schneeregen an der Atlantikküste (Capbreton).

Sonntag, 24. Februar 2013

Start am frühen Morgen auf nahezu leerer Autobahn. Was wollen denn die Schneeräumfahrzeuge? Oh Nein! Jetzt kommt es ganz dicke!

image

Bis Valladolid begleitet uns dieses Wunder in Weiss. Der böige Wind aus Nord-West bleibt uns weiterhin erhalten.

image

Aber jetzt zeigt sich erstmals die Sonne wieder und die Temperaturen steigen langsam aber stetig. 🙂

image

Auf einem total heruntergekommenen Rastpatz machen wir Mittagspause. Wir kommen uns fast so vor als halten wir beim „Titty Twister“ (Die Tarantino-Film-Fans wissen an dieser Stelle dass es sich dabei um ein äusserst zwielichtiges Etablissement in Mexiko handelt). 🙂

image

Nach Salamanca sehen wir die Sierra…. ? Ja welche der vielen 1.000er Berge vermögen wir nicht klar aus dem Autoatlas zu erkennen. 🙂

image

Jetzt brät uns förmlich die Sonne ins Cockpit. Die Aussentemperaturen steigen auf unglaubliche 14,4 Grad C !

image

KM 2.377: Wir erreichen den schön gelegenen und kostenlosen Stellplatz in Caceres bei wolkenlosem Himmel.
Der erste „Hocker-Kaffee“ des Jahres in der Sonne. Danke Spanien! 🙂

image

Posted from WordPress for Android

Über Volker

Hi, ich bin Volker vom Reiseblog UMIWO.Ich bin als Teilzeitreisender seit 2005 mit dem Wohnmobil in Europa unterwegs. UMIWO versorgt Campingbegeisterte mit Reise- und Testberichten auf unterhaltsame, humorvolle und authentische Weise. Ich verbinde meine Internetaffinität mit meiner Leidenschaft, zusammen mit meiner Ehefrau mit dem Wohnmobil in Europa zu reisen. Da uns diese Reisen sehr inspirieren, möchte ich die Erlebnisse, Eindrücke und Emotionen in diesem Blog ausdrücken und so den “Spirit” mit anderen teilen. Feedback, Kommentare und Live-Kontakte bereichern darüber hinaus mein Wissen, Entwicklungsmöglichkeiten und setzen Anreize für künftige Ziele.Mit über 500 Artikeln und über 2.000 Followern auf diversen sozialen Plattformen ist UMIWO ein in der deutschsprachigen Blogosphäre bereits seit 2010 geführter Blog.

Schreib uns Deine Meinung, wir freuen uns über jeden Kommentar! :)