Ganz grosser Garten – Mamma Mia in der Schlossstrasse

Der sonnige Morgen bringt es ans Licht: so richtig fit sind wir heute beide nicht!

P1100731

Zwar haben wir tief und lang geschlafen aber Kopf und Körper verlangen heute eher nach einem reizarmen Tag… 🙂

Da wäre eine anstrengende Baudenkmäler-Tour oder eine umfassende Stadtrundfahrt mit 22 Ausstiegsmöglichkeiten incl. Sonderaktionen nicht wirklich passend. Also verschieben wir das auf ein andermal. Jedenfalls ist dieser Stellplatz ein optimaler Startpunkt, um sich die Altstadt von Dresden zu erobern.

Aber die Beine vertreten wollen wir uns auf jeden Fall und schlendern an der Alcatraz-mäßig gesicherten V/E-Station vorbei, in die entgegen gesetzte Richtung.

P1100732

Bei der City-Herberge wenden wir uns nach rechts…

P1100733

und landen zunächst am Deutschen Hygienemuseum.

P1100737

Auch danach steht uns heute nicht der Sinn, obwohl bestimmt sehr sehenswert.

Unverhofft treffen wir nach weiteren Metern auf den Namensvetter des Großen Gartens in Hannover, dem Großen Garten von Dresden!

P1100739

Hier hat es viel Platz und Weite. Keine Mauer und kein Zaun verlangen an einem Durchlass Eintritt. Hier rollert, scatet und fahrrad-fährt der Dresdner zur Erbauung oder als Abkürzung mal langsam, mal zügig fernab des Großstadtlärms.

P1100740

Und wir eben heute auch.

Etwa mittig findet sich ein großer Palais.

P1100743

…mit freundlichen Schlußsteinköpfen…

P1100746

P1100750

Alles stabil gebaut 🙂

P1100747

Und am Wasser gelegen.

P1100751

Die Sonne kämpft sich immer weiter durch und wir entern eine Parkbank für ein idyllisches Micro-Picknick.

Dann wandern wir zurück zum Bus und winken Dresden noch ein „Auf bald!“, bevor wir unseren Bus ins 50 km entfernte Großenhain lenken.

Hier gibt es vier Kojen für Womos an einem Parkplatz. Am Rande der Alstadt neben einem Park ruhig gelegen. Außerhalb der Saison kostenfrei, von Mai bis Oktober 5€. Strom ganzjährig, V/E nur in der Saison.

P1100763

Auf unserem Abendgang in die Altstadt kreuzt unser Weg das „Kulturschloß“. Hier finden sich schon Hinweisbanner auf bald stattfindende nette Events. Dann macht auch wieder der Schloßkeller auf.

P1100764

Die Häuser und vielen kleinen Läden in den Gassen sind alle herausgeputzt. Kaum Leerstand, wie in so vielen Kleinstädten. Wir fühlen uns wohl.

P1100765

Für unser heutiges „Jubel-Jubiläum“ (12 Jahre tragen wir den gleichen Nachnamen :-)) wählen wir den örtlichen Italiener „Mamma Mia“ aus.

Wir werden freundlich bewirtet und verbringen einen angenehmen Abend bei Pizza und Tiramisu.

Dann schwänzen wir unseren Blog und lesen bis das Licht ausgeht :-))

Über Volker

Hi, ich bin Volker vom Reiseblog UMIWO!Ich bin als Teilzeitreisender seit 2005 mit dem Wohnmobil in Europa unterwegs. UMIWO versorgt Campingbegeisterte mit Reise- und Testberichten auf unterhaltsame, humorvolle und authentische Weise. Ich verbinde meine Internetaffinität mit meiner Leidenschaft, zusammen mit meiner Ehefrau mit dem Wohnmobil in Europa zu reisen. Da uns diese Reisen sehr inspirieren, möchte ich die Erlebnisse, Eindrücke und Emotionen in diesem Blog ausdrücken und so den “Spirit” mit anderen teilen. Feedback, Kommentare und Live-Kontakte bereichern darüber hinaus mein Wissen, Entwicklungsmöglichkeiten und setzen Anreize für künftige Ziele.Mit über 400 Artikeln und mehreren Hundert Fans auf diversen sozialen Plattformen ist UMIWO.de ein in der deutschsprachigen Blogosphäre bereits seit 2010 geführter Blog.

One Reply to “Ganz grosser Garten – Mamma Mia in der Schlossstrasse”

  1. Allgäu-Evi

    Hallo ihr Urlauber,
    erstmal nachräglichen Glückwunsch zu eurem Hochzeitstag. Wir durften schon 3 x mehr feiern.
    Wie immer sind eure Bilder und Kommentare aller erste Sahne. Sehr oft muss ich bei manchem Kommentar richtig herzhaft lachen! Vielen Dank dafür und weiterhin viel Spass auf eurer Reise!
    Liebe Grüße
    Evi

Schreib uns Deine Meinung, wir freuen uns über jeden Kommentar! :)