Neue MIMO Antenne für unseren mobilen Hotspot

Unser kleiner mobiler Hotspot (wir berichteten hier bereits darüber) hat eine Erweiterung erhalten (oben links im Bild).

 

Für schlechte Empfangslagen und/oder schnelle Down- und Uploadraten fährt nun diese spezielle Antenne mit MIMO-Technik  (Multiple Input Multiple Output) mit und wird dann bei Bedarf an unseren mobilen HUAWEI Router mit zwei Steckern angeschlossen. Was bringt diese Antenne nun?

*

Wer sich für diese MIMO-Technik im Speziellen interessiert findet hier eine umfangreiche Erklärungsseite.

P1130776

Die Antenne kann durch verschiedene Möglichkeiten hängend angebracht werden. Der mitgelieferte Saugnapf empfiehlt sich für den Betrieb an der Scheibe. Die sehr leichte Antenne hält recht gut an unserem Dinettenfenster. Die zwei herausklappbaren Füßchen sind für den Standbetrieb und zwei weitere Haken lassen sich an die Antenne clipsen für den „hängenden“ Betrieb.

Achtung! Die Antennenanschlusskabel sind für den Nachfolger Router Huawei 5377 nicht mehr ohne Adapter passend. Den gibt es hier:

adaptare 60681 Pigtail Adapter-Kabel 20 cm CRC9-Winkel-Stecker auf SMA-Buchse

Price: EUR 4,39

3.8 von 5 Sternen (33 customer reviews)

2 used & new available from EUR 4,39

Die ersten Tests im 3G Netz sind sehr beeindruckend.

Zwischenablage01

Bildquelle: http://dsl-speedtest.computerbild.de/

Während OHNE MIMO-Antenne der Router „nur“ 5 MBit Download schafft (man beachte aber den hohen Upload)…

Zwischenablage02

Bildquelle: http://dsl-speedtest.computerbild.de/

ist der Downloadwert MIT angeschlossener MIMO-Antenne um über das dreifache auf über 18 MBit angestiegen!

P1130771

Da die zurzeit eingesetzte SIM-Card sich aber nicht in das LTE-Netz registriert, werden wir in Kürze mit einer geeigneten SIM-Card testen und hierüber dann weiter berichten.

P1130772

Unser mobiler Router ist aber nicht nur ein Empfänger für mobiles Internet via 2G, 3G und 4G Netze, sondern arbeitet auch als sogenannter Repeater in WLAN-Netzen, verstärkt somit auch schwache WLAN Netzwerke. Das ist z. B. bei angebotenen WLAN-Netzen auf Camping- oder Stellplätzen manchmal notwendig. Gerade im Ausland mit wenig Datenkapazitäten auf der eigenen SIM-Karte gehen wir gerne mal für ein paar Tage auf einen Campingplatz und nutzen dort das WLAN. Leider ist häufig die Sendeantenne in der Nähe der Rezeption angebracht. Das hat dann natürlich Nachteile, wenn man, so wie wir, gerne in den abgelegenen Bereichen stehen und die Empfangslage schlecht ist. Die vorgestellte Antenne arbeitet (leider) nur im Mobilfunknetzen NICHT in WLAN-Netzen. Dafür muss dann eine andere Lösung her. Wir berichten hierzu in kürze weiter!

Über Volker

Hi, ich bin Volker vom Reiseblog UMIWO!Ich bin als Teilzeitreisender seit 2005 mit dem Wohnmobil in Europa unterwegs. UMIWO versorgt Campingbegeisterte mit Reise- und Testberichten auf unterhaltsame, humorvolle und authentische Weise. Ich verbinde meine Internetaffinität mit meiner Leidenschaft, zusammen mit meiner Ehefrau mit dem Wohnmobil in Europa zu reisen. Da uns diese Reisen sehr inspirieren, möchte ich die Erlebnisse, Eindrücke und Emotionen in diesem Blog ausdrücken und so den “Spirit” mit anderen teilen. Feedback, Kommentare und Live-Kontakte bereichern darüber hinaus mein Wissen, Entwicklungsmöglichkeiten und setzen Anreize für künftige Ziele.Mit über 400 Artikeln und mehreren Hundert Fans auf diversen sozialen Plattformen ist UMIWO.de ein in der deutschsprachigen Blogosphäre bereits seit 2010 geführter Blog.

25 Replies to “Neue MIMO Antenne für unseren mobilen Hotspot”

  1. Kenny

    Hallo Volker. Tolle Seite. Hat mir sehr geholfen!

    Habe nun einen Huawei 5377 in Betrieb mit genau der gezeigten mimo Antenne (über Adapter) für Mobilfunk.

    Hast Du mittlerweile aber denn auch eine ebenso gute Lösung parat für die Wlan Repeater Funktion? Die nutze ich gerade aber ich muss dazu den Huawei oben aufs Wohnwagendach legen. Da wäre eine Art externe Antenne noch richtig super… wie machst Du das mittlerweile?
    Grüße Kenny

    • Volker Autor dieses Beitrags:

      Hallo Kenny,
      schön, dass ich Dir helfen konnte.
      Beim Huawei liegt der Schwerpunkt auf den Mobilfunk und hierzu ist dann auch die Antenne eine sinnvolle Erweiterung. Der Router kann aber auch als Repeater eingesetzt werden (siehe meine Bericht hierzu). Aber es gibt es nach meinem Stand auch keine Lösung für eine externe Antenne die WLAN Signale verstärkt. Da ist die Lösung den Huawei möglichst nah am Fenster zu platzieren oder wie bei Dir auf das Dach zu legen. Übrigens habe ich das auch schon mit einer wasserdichten Tupperbox gemacht, falls es regenet oder die Sonneneinstrahlung zu stark ist. Prüfe aber auch, ob nicht ein anderes Fenster im Fahrzeug einen besseren Empfang bietet. Je nachdem wo die Semdeantenne aufgestellt ist, kann das schon Dein Problem lösen. Da ich mit einem 6 GB großen Datentarif von Vodafone (für ca. 16 Euro pro Monat) ausgestattet bin, benötige ich selten WLAN Empfang (außer Zuhause natürlich). VG Volker

    • Thomas

      Hallo Kenny,

      darf ich fragen, über welchen Adapter Du die Mimo Antenne angeschlossen hast?
      Ich suche immer noch, wie ich die TS9 Stecker der Antenne auf die CRC9 Anschlüsse des E5377 bekomme und habe noch nicht den passenden Adapter gefunden.
      Ich habe schon überlegt, eine komplett andere Antenne mit CRC9 Anschluss zu erwerben, aber selbst hier bin ich noch nicht fündig geworden, das sind meist Trümmer und nicht so filigrane Teile, wie die von Volker vorgestellten.

      Grüße aus dem Rheinland
      Thomas

      • Kenny

        Hallo Thomas,

        ka das war in der Tat etwas blöd. Es sind faktisch zwei Adapter hintereinander. Der erste, der SMA Adapter, war bei der o.g. Antenne mitgeliefert. Dann habe ich einen SMA auf CRC9 Adapter gekauft. Den hier um genauer zu sein, wenn ich das hier posten darf:

        https://www.amazon.de/dp/B01G6KF4MQ/ref=cm_sw_em_r_mt_dp_RIUAxb2EKRTNF

        Das Ganze ist als Steckverbindung natürlich etwas labil, vielleicht mache ich noch einen Schrumpfschlauch drum.
        Grüße,
        Kenny

        • Thomas

          Hallo Kenny, besten Dank für die schnelle Info! Der Hinweis auf die im Lieferumfang enthaltenen Adapter war prima, die Verpackung hatte ich nämlich in die Ecke geschoben und diese Adapter vergessen…. Und die beiden anderen sind nun bestellt, prima. Dann kann ich mir nun auch den geeigneten LTE Tarif suchen, Congstar macht aktuell ja leider nur in 3G. Nochmal Dank! Beste Grüße Thomas

          • Thomas

            CRC9 Adapter aus dem Link ist da, zusammen mit den im Lieferumfang enthaltenen SMA Adaptern (die ich Vollhorst schon vergessen hatte) passt alles prima, auch ohne Schrumpfschlauch gute genug. Danke euch beiden, Volker und Kenny!

  2. Thomas

    Hallo Volker,

    für mich als Wohnmobilist ist das hier annähernd die perfekte Lösung und ich habe nun den Huawei E5377, die Congstar Prepaid mit 5GB zu 19,99 und die MiMo Antenne erworben. Danke für die tolle Steilvorlage, ich hatte mir schon einen Wolf gegoogelt…

    Die MiMo Antenne hat aber leider TS9 plugs und der E3577 CRC9 Anschlüsse, hast Du da Adapter zwischengesetzt? So ist die Angelegenheit doch recht wacklig, falls es technisch überhaupt ohne Einschränkung funktioniert, das muss ich noch testen.

    Die Suche nach alternativen Antennen ist aufgrund der CRC9 Anschlüsse fast nicht möglich, oder ich bin zu blöd. Adapter finde ich auch nicht.

    Danke für Deine Hilfe 🙂

    Viele Grüße
    Thomas

    • Volker Autor dieses Beitrags:

      Hallo Thomas,
      es freut mich zu lesen, dass Du mit meiner Konfiguration zufrieden bist, wenn auch nur jetzt noch ein Anschlussproblem aufgetaucht ist.
      Das nun der Nachfolger von meinem E5372 (also der E5377) keine TS9 sondern CRC9 Anschlüsse hat, ist echt ärgerlich. Sorry, aber das habe ich entweder überlesen oder es war nicht eindeutig ausgewiesen.
      In der Tat hast Du Recht, dass es auch nach m. E. die MIMO-Antennen nur bisher mit TS9 Steckern gibt. Aber es gibt dazu einen passenden Adapter. Schau mal unter diesem Amazon Link. Für knapp 2 x 4 Euro ohne Lieferkosten kannst Du dann noch 2 Adapter dazu bestellen. Das müsste dann klappen. Es lohnt sich, wie ich beschrieben habe, eine Antenne in schwierigen Empfangslagen zu nutzen. Die bringt echt ne Menge.

      Dann hoffe ich, dass Du in Kürze die Antenne auch in Betrieb bekommst. Gibst Du bitte kurz über diesen Thread Rückmeldung?

      Vielen Dank und viele Grüße

      Volker

      • Thomas

        Hallo Volker,

        lieben Dank für die schnelle Antwort, super ! Jetzt verstehe ich, dass sich die Anschlüsse der beiden Modelle unterscheiden.

        Leider ist der verlinkte Adapter ungeeignet, er hat zwar CRC9 auf der einen Seite zum Router, aber auf der anderen RP-SMA, dort sollte es TS9 weiblich sein, um die Antenne mit den vorhandenen TS9 Steckern anzuschließen. Den suche ich noch vergebens 🙂

        Allerdings – momentan im Allgäu und mit dem Huawei E5377 online – funktioniert der Router auch ohne die Antenne deutlich besser als Smartphone oder Tablet, so dass die Antenne noch nicht benötigt wird, ich freue mich also momentan bereits über das Equipment ohne Antenne und mit Blick auf die Alpen ist in der Kombination alles in bester Ordnung ?.

        Beste Grüße
        Thomas

      • Thomas

        Hallo,

        als Ergänzung noch ein Hinweis: Der von mir gewählte und aktuelle Congstar Daten XL Tarif (Stand April 2016) enthält kein LTE mehr, im Gegensatz zu den älteren Tarifen. Das nur zur Info für andere Suchende 🙂
        Mir reicht vorerst 3G, für Filme streamen ist das bis jetzt schnell genug.

        Thomas

        • Volker Autor dieses Beitrags:

          Hallo Thomas, die sog. „Daten S, M, L und XL“ Tarife haben seit der Einführung nie im LTE Netz funktioniert. Congstar hatte vor gut einem Jahr die alten Tarife „Surf Flat“ gegen die „Daten“ Tarife ersetzt, musste aber die alten Tarifverträge (von dem ich einen noch aktiv nutze) weiterführen. Das war für mich Grund, den Tarif nicht zu wechseln, auch wenn er günstiger ist. Daher surfe ich weiterhin mit LTE (4G). Ist eigentlich schade, dass da Congstar kein EG Angebot hat. Aber da Congstar deutlich günstiger als die TMobile anbietet, war das abzusehen. Dennoch ist das Telekom Netz weiterhin in führenden Tests Nr. 1. Egal ob nun 3G bis 21,7 MBit/s oder 4G.
          VG Volker

          • Thomas

            Hi Volker,

            sorry, ich habe mich vertippt, einen XL Tarif gibt es gar nicht, ich habe den „Daten L“ als maximal machbaren und jederzeit kündbar, also ohne Laufzeit, gebucht. Ich finde, ein faires Angebot und qualitativ wirklich ok, zumindest im Ostallgäu, der Rest der Republik folgt 😉

            Viele Grüße
            Thomas

  3. Peter

    Hallo Volker,
    mir haben Deine Ausführungen zum Thema „mobiles Internet“ insbesondere im Ausland (EG) nicht nur sehr guit gefallen, sondern auch weitergeholfen!!! Für die schnelle Beantwortung meiner Fragen zu diesem Thema bedanke ich mich ausdrücklich.
    Ich habe mir gestern den „Huawei Mobile WiFi E5377“ bestellt und werde mir dann Deine empfohlene Europa-Prepaid-SIM-Karte (3 GB/90 Tage) von simply.com besorgen. Dadurch spare ich mir die teueren Roaming-Abzocke-Gebühren und was für mich besonders wichtig ist, ich behalte meine Unabhängigkeit auf Campingplätzen und sonst wo.
    Nochmals vielen Dank und
    viele Grüße vom
    Peter

  4. Andi

    Hallo Volker,
    ich habe mir auch schon überlegt meinen Huawei 5372 mit einer solchen Antenne zu „pimpen“.

    Allerdings befürchte ich, dass mit der externen Antenne lediglich der Mobilfunk-Empfang verbessert wird und nicht der WLAN-Empfang.

    Hast Du das mal testen können?

    Grüsse
    Andi

  5. Johannes Loew

    Hallo Volker,

    ich bin seit einer gefühlten Eewigkeit auf der Suche nach der Idealen Lösung und gerade mal wieder am verzweifeln.
    Habe heute in TP-Link 4G LTE Mobile Wi-FI investiert jedoch finde ich nun keine passende LTE Sim (Prepaid ohne monatliche Kosten) und jederzeit nachladbar zu einem vernünftigen Preis.
    Also nicht 4,95€ für 250mb wie bei meinem Telekom Vertrag :-(((

    Brauchbare Tipps für einen blutigen Anfänger werden gerne entgegen genommen 🙂

    Viele Grüße
    Johnny

    • Volker Autor dieses Beitrags:

      Hallo Johnny,
      Prepaid-SIMs und LTE ist leider immer noch eine ganz schlechte Kombination auf dem deutschen Mobilfunkmarkt. Wie hoch ist denn Dein benötigtes Datenvolumen unbd wie schnell möchtest Du im LTE Netz unterwegs sein?
      Am besten schaust Du Dir mal wie in meinem Artikel Internet im Wohnmobil – Update rein, da findest Du einige Tipps zur Recherche und ein von mir genutztes Angebot. Würde mich freun zu hören, welche Entscheidung Du getroffen hast. Viele Grüsse Volker

  6. Pingback: Internet im Wohnmobil - Update - UMIWO - unterwegs mit dem wohnmobilUMIWO – unterwegs mit dem wohnmobil

  7. Pingback: Sternenpark Rhön - unendliche Weiten - 14qm

    • Volker Krause Autor dieses Beitrags:

      Hi Andre, danke für die Info. Aber Du hast ja die MIMO Antenne mit anderer Hardware betrieben. vielleicht lag es am LTE Stick? Ich werde die nächsten Wochen ausgiebig testen und berichten, wie es in Kombination mit meinem Router läuft. VG Volker

  8. Detlef

    Super! Genau das habe ich gesucht. Habe mich gleich an Eurer Ausstattung orientiert und werde das Ergebnis dann mal in den Pfingstferien testen… wenn auch ohne LTE. Danke!

  9. Steffi Mania

    Vielen Dank für die Tipps Volker! Wir versuchen immer unseren Empfang zu verbessern. Haben leider nur einen 3G Router ohne Antennenanschluss. Da behelfen wir uns mit einer Zeltstange, an die wir den Router kleben und dann befestigen wir das ganze auf dem Dach.

    Es wird wohl mal Zeit in neue Technik zu investieren 😉

    Wie sieht es mit der Netzabdeckung von LTE aus? Habt ihr da schon Erfahrungen sammeln können?

    Viele Grüße

    eureSteffi

    • Volker Krause Autor dieses Beitrags:

      Hi Steffi, unsere Erfahrungen mit LTE (4G) Netzabdeckung im dt. Telekom Netz sind sehr gut. Wobei wir wie berichtet im mobilen 4G Router nur eine 3G SIM Card stecken haben. Aber unsere Smartphones sind LTEfähig und funktionieren gerade in abgelegenen Gegenden sehr gut.
      Dankeschön für den guten Bericht samt Infos zum Überwintern in D. VG Volker

Schreib uns Deine Meinung, wir freuen uns über jeden Kommentar! :)