„min + din“ – Weihnachtsmarkt und Stellplatz Check in Minden

Nach der Ruhe und Idylle an den beiden ersten Weihnachtsfeiertagen im Dümmerland stürzen wir uns für dieses Jahr ein letztes Mal ins Weihnachtsmarkt-Getümmel. Wenn auch die meisten Weihnachtsmärkte pünktlich vor Weihnachten schließen, öffnen einige wenige auch nach Heiligabend noch einmal ihre Pforten für ein paar Tage. So auch in Minden an der Weser. Hier kann man noch bis zum 30. Dezember an schönen Buden und toller Illumination vorbeischlendern. Wir waren da!


Tourübersicht


Stürmisch und warm startet der Tag, so wie er gestern geendet hat. Erfreulicher weise fällt kein Regen und die Sonne kommt immer mal wieder durch. P1100661_1024_01

Die windgeplagten Bäume an dieser Strasse bleiben auch in Schräglage tapfer standhaft. P1100665_1024_02

Es geht langsam Richtung Heimat. Nördlich des Wiehengebirges fahren wir an der B65 in Richtung Minden. Wir durchfahren dabei Nordrhein-Westfalens nördlichsten Kreis Minden-Lübbecke (auch Mühlenkreis genannt). P1100670_1024_04

Das Durchbruchstal Porta Westfalica mit dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal und dem Fernmeldeturm Jakobsberg grüßt uns schon von weitem und zeigt uns, dass Minden nicht mehr weit ist.P1100671_1024_05Auf dem Stellplatz Kanzlers Weide lassen wir uns das 3. und letzte Weihnachtsmahl (Hackbraten) schmecken. Durch unseren Behelfsofen ist alles fix angewärmt. Die neue 2,7 kg Gasflasche steht auf der Einkaufsliste für kommende Woche ganz oben!P1100672_1024_06

Dank unserer geringen Höhe (2,65 m) finden wir unter einen Baum einen Platz in Reichweite einer Stromsäule und haben ausreichend Abstand zu anderen Kuschelparkern. P1100674_1024_07

In der Dunkelheit geht es bequem zu Fuß in die nur 5 Minuten entfernte Innenstadt.P1100676_1024_09

Hierzu überqueren wir die Glacisbrücke, die bei Dunkelheit als „blaues Wunder“ daherkommt. P1140913

Im Volksmund trägt diesen Namen eine Brücke in Dresden an der Elbe, die wir im Juni „bewundert“ haben. Aber das dortige blasse Blau ist kein Vergleich zur lichtgetränkten Strahlkraft in Minden.P1100678_1024_10

Von der Brücke aus ist das ca. 6 Kilometer entfernt liegende illuminierte Kaiser-Wilhelm-Denkmal gut zu erkennen.P1100681_1024_12

So kurz nach dem Filmstart von Star Wars – Episode 7- fühlen wir uns von dem blauen Licht sofort an die Laserschwerter der Jedi-Ritter erinnert. Jetzt fehlt neben der „guten Seite“ (blau) nur noch die dunkle Seite der Macht in rot auf der rechten Seite. 🙂P1100685_1024_15

Und schon sind wir in der weihnachtlich geschmückten Mindener Innenstadt.

Was bedeutet eigentlich „min + din“?

'min+din' - Wie Minden entstand
Im 8. Jahrhundert kämpften die heidnischen Sachsen gegen die Eroberung und die Christianisierung des Frankenkönigs Karl der Große. Auf dem Wiehengebirge bekehrte sich Sachsenherzog Widukind anlässlich eines Quellwunders zum Christentum. In seiner Burg am Weserufer kam es zum Friedensschluss. „Diese Burg soll nun min und din sein“, bot Widukind an. Darauf Karl der Große: „So trage sie auch den Namen Min-din.“ Das ist die Sage über die Namensgebung für die erstmals im Jahre 798 urkundlich erwähnte Stadt Minden. Auszüge von http://www.minden-erleben.de

Dieses Haus kommt geschmackvoll beleuchtet besonders gut zur Geltung.P1100684_1024_14

Im Erdgeschoss kann man in der Bar/Bistro „Markt 15“ Livekonzerte und Partys genießen.P1100686_1024_16

Wir lassen uns über den Weihnachtsmarkt treiben, der mit einer sehr hübschen Beleuchtung aufwarten kann. Auf der frisch gepflasterste Einkaufsmeile lässt es sich gut schlendern und alles wirkt adrett und aufgeräumt. Bei stattlichen 14 Grad mögen wir uns zu keinem Heißgetränk so recht entschließen. P1100690_1024_19

Vielleicht haben wir diesen Monat einfach zu viele Weihnachtsmärkte besucht und sind nun etwas „müde“ geworden.P1100687_1024_17Erwähnenswert ist noch die schöne 12 Meter hohe Tanne, in die man sogar hineingehen kann.P1100696_1024_24

Volkers neue Internetseite? 🙂P1100695_1024_23

Hier in Minden gibt es freies W-LAN. Für viele Flüchtlinge in den Städten derzeit einzige kostengünstige Möglichkeit, Kontakt zu ihren Familien in der Heimat zu halten.P1100691_1024_20

Für dieses Jahr ist unser Weihnachtsmarkt-Hunger gestillt. Für Hardcore-Fans gibt es noch ein paar Märkte:

Geöffnete norddeutsche Weihnachtsmärkte bis 30.12.2015
Minden – Goslar – Bad Salzuflen – Bielefeld – Gütersloh – Hamburg – Magdeburg – Dortmund

Wir schlendern schnökernd mit ein paar heissen, gebrannten Mandeln zurück zum Stellplatz und schalten unsere eigene Weihnachts-Beleuchtung ein.

2015 werden wir, nach einem kurzen Arbeitsintermezzo, mit einer Reise zum böllerfreien Jahreswechsel verabschieden. Wir berichten!

Hier geht es zur Übersicht aller Berichte unserer Weihnachtsmarkt Checker Touren.

Wie immer können die gezeigten Fotos und noch einige mehr in höherer Auflösung in der Galerie aufgerufen werden!

Über Volker

Hi, ich bin Volker vom Reiseblog UMIWO.Ich bin als Teilzeitreisender seit 2005 mit dem Wohnmobil in Europa unterwegs. UMIWO versorgt Campingbegeisterte mit Reise- und Testberichten auf unterhaltsame, humorvolle und authentische Weise. Ich verbinde meine Internetaffinität mit meiner Leidenschaft, zusammen mit meiner Ehefrau mit dem Wohnmobil in Europa zu reisen. Da uns diese Reisen sehr inspirieren, möchte ich die Erlebnisse, Eindrücke und Emotionen in diesem Blog ausdrücken und so den “Spirit” mit anderen teilen. Feedback, Kommentare und Live-Kontakte bereichern darüber hinaus mein Wissen, Entwicklungsmöglichkeiten und setzen Anreize für künftige Ziele.Mit über 500 Artikeln und über 2.000 Followern auf diversen sozialen Plattformen ist UMIWO ein in der deutschsprachigen Blogosphäre bereits seit 2010 geführter Blog.

Schreib uns Deine Meinung, wir freuen uns über jeden Kommentar! :)