Ruhig ratzen in Rehburg – dank Rosi

Aber vor die 1. Nacht hat das Universum das Einräumen gestellt….. Kreatives Chaos oder hausfräuliche Ratlosigkeit…. irgendwann ist alles irgendwo verstaut….. und wer´s später zuerst wiederfindet, der hat sich ein Küsschen verdient 🙂

P1100256

Während der Fahrt nach Rehburg outet sich die Besteckschublade als die neue Achillesferse. Im Roadscout war`s der Kühlschrank, dessen Tür ein ums andere mal in einer Rechtskurve in die weite Welt hinaus schwang und zur Spitzenzeit mal einen Tzaziki in den Flur kippte. Zugegeben, daran waren wir hauptsächlich selbst schuld, durch vergessenes oder schludriges Verriegeln. Die neue Besteckschublade allerdings haben wir korrekt geschlossen. Das Schloss jedoch scheint ein Sensibelchen zu sein und findet Rechtskurven auch richtig blöd. Das zeigt sie uns durch entrüstetes Raussausen.

P1100257

Ohne sonstige Katastrophen erreichen wir am Nachmittag bei Wind und nasskaltem Schmuddelwetter das ca. 40 km entfernte Rehburg.  Womo-seelenallein können wir hier heute nach Herzenslust unsere Dieselheizung in die Nacht tickern und düsen lassen. Das ganze kostenlos. Aber zur Feier des Tages mit Landstrom für 1 EUR.

Der Herd wird angeworfen und ein erstes leckeres Abendessen gebastelt. Klappt genauso gut wie im Rudi. Und beim Essen sitzen wir uns endlich gegenüber. Beim Blick in die Augen des anderen ist uns beiden klar: jetzt sind wir wieder komplett!

Wohlig warm kuscheln wir uns ist große Bett und gewöhnen uns an die neuen Betriebsgeräusche.

Und am nächsten Morgen nach dem Frühstück darf Rosi zum ersten mal an die nahe gelegene V/E-Station: gleich beim ersten Versuch den Grauwasser-Ablaufhahn mittig zwischen der Hinterachse über dem Ablauf postiert….gelernt ist gelernt 🙂

Anschließend laden wir uns einfach zu Freunden und Womo-Kennern in Langenhagen ein, um unser neues Schätzchen zu präsentieren! Diese Glück müssen wir einfach teilen.

P1100262

Über Volker

Hi, ich bin Volker vom Reiseblog UMIWO!Ich bin als Teilzeitreisender seit 2005 mit dem Wohnmobil in Europa unterwegs. UMIWO versorgt Campingbegeisterte mit Reise- und Testberichten auf unterhaltsame, humorvolle und authentische Weise. Ich verbinde meine Internetaffinität mit meiner Leidenschaft, zusammen mit meiner Ehefrau mit dem Wohnmobil in Europa zu reisen. Da uns diese Reisen sehr inspirieren, möchte ich die Erlebnisse, Eindrücke und Emotionen in diesem Blog ausdrücken und so den “Spirit” mit anderen teilen. Feedback, Kommentare und Live-Kontakte bereichern darüber hinaus mein Wissen, Entwicklungsmöglichkeiten und setzen Anreize für künftige Ziele.Mit über 400 Artikeln und mehreren Hundert Fans auf diversen sozialen Plattformen ist UMIWO.de ein in der deutschsprachigen Blogosphäre bereits seit 2010 geführter Blog.

2 Replies to “Ruhig ratzen in Rehburg – dank Rosi”

  1. Pingback: Rendezvous, Cooper wackelt und Ausblick: UMIWO bei TOTO - UMIWO - unterwegs mit dem wohnmobilUMIWO – unterwegs mit dem wohnmobil

Schreib uns Deine Meinung, wir freuen uns über jeden Kommentar! :)