Mit starkem Nordwind vom Alentejo in die Algarve

Donnerstag, 28. Februar 2013

Heute Nacht hat uns leider der erste Regen erreicht, der aber kurz vor der Weiterfahrt wieder nachliess.
Uns zieht es wieder in Richtung Küste und Süden.
Wir durchqueren den Ort Alcacer do Sal und überqueren den Rio Sado.

image

image

Wir erreichen nach kurzer V/E in Santiago do Cacem die Costa Dourada und durchfahren den Ort Vila Nova de  Milfontes (port. für „neues Dorf der Tausend Quellen“) an der nördlichen Seite des Rio Mira und machen einen kurzen Fotostopp an der Flussmündung.

image

Dank des kühlen aber kräftigen Winds werden die Wolkenlücken immer grösser, zwingen uns aber zu geeigneter Kopfbedeckung. 🙂

image

Leider ist das Campieren an dieser exponierten Lage unter Androhung horrender Strafen verboten, wie man auf oben gezeigten Schild in verschiedenen Sprachen nachlesen kann.

image

Wir erkunden noch die südliche Uferseite des Flusses nach einem geeigneten Übernachtungsplatz, können aber leider nichts passendes finden.

image

Weiter geht es südwärts. Wir passieren nun den Parque Natural do Sudoeste Alentejano Costa Vicenta und erreichen die Region Algarve.

image

Wir steuern, wie schon im letzten Jahr den Ort Odeceixe an. Dieses Mal jedoch postieren wir uns oberhalb des Ortes mit Blick auf die Steilküste und lassen uns ordentlich vom Wind durchpusten. Mit Freude beobachten wir die allmählich abziehenden Wolken. Morgen soll es endlich wieder den ganzen Tag Sonne satt geben. Wir freuen uns schon sehr. 🙂

Hier gehts zum Beginn dieses Reiseberichts!

Über Volker

Hi, ich bin Volker vom Reiseblog UMIWO!Ich bin als Teilzeitreisender seit 2005 mit dem Wohnmobil in Europa unterwegs. UMIWO versorgt Campingbegeisterte mit Reise- und Testberichten auf unterhaltsame, humorvolle und authentische Weise. Ich verbinde meine Internetaffinität mit meiner Leidenschaft, zusammen mit meiner Ehefrau mit dem Wohnmobil in Europa zu reisen. Da uns diese Reisen sehr inspirieren, möchte ich die Erlebnisse, Eindrücke und Emotionen in diesem Blog ausdrücken und so den “Spirit” mit anderen teilen. Feedback, Kommentare und Live-Kontakte bereichern darüber hinaus mein Wissen, Entwicklungsmöglichkeiten und setzen Anreize für künftige Ziele.Mit über 400 Artikeln und mehreren Hundert Fans auf diversen sozialen Plattformen ist UMIWO.de ein in der deutschsprachigen Blogosphäre bereits seit 2010 geführter Blog.

Schreib uns Deine Meinung, wir freuen uns über jeden Kommentar! :)