Und noch mehr Wind – Ausreise Spanien und Halb-Durchquerung Frankreich

Mittwoch, 14. März 2013

Fast windstill und sonnig präsentiert sich heute bei noch leichtem Nachfrost die wunderschöne katalanische Landschaft mit Blick aus unserem Dinettenfenster. Das Thema Wind greifen wir an späterer Stelle leider wieder auf.

image

Unser Navi (Becker Ready 50) meint es heute zuerst noch gut mit uns und schenkt uns diese herrliche Nebenstrecke zur AP-7.
Später „glänzt“ es mal wieder, wie seit kurzem häufig, mit Totalausfällen.

image

Der Blick von der Anhöhe über das weite Tal bis zur Serra de Queralt ist heute so ziemlich das Highlight des Tages.

image

Am Kreisel der Autobahnzufahrt grüsst uns dann noch regionstypisch diese symbolisch überschäumende Sektflasche. Hierher kommen wir gerne nochmal wieder.

image

Ab Girona wird es dann leider wieder sehr windig. Und das dumme ist, es hört dann bis zum Zielpunkt nicht mehr auf unseren armen Roadscout zu buffen und zu schieben.

image

Kein Kommentar…

image

Kurz vor Orange überqueren wir dann die Rhône. Jetzt, wo wir nordwärts fahren,  kommt der Wind nicht mehr nur noch von links, sondern abwechselnd und unverhofft von beiden Seiten.

image

Diese rote Symbol kannten wir noch gar nicht. 🙂

image

In der untergehenden Sonne grüsst uns noch La Garde-Adhémar hoch vom Gipfel. Hier hatten wir eine unserer ersten Übernachtungen auf der allerersten Womo-Tour in 2005. Lang, lang ist es her…

image

!
In Tournon-sur-Rhône durchfahren wir noch ein paar Weinfelder und können die terrassenförmig angelegten Hügel in der Ferne erkennen.

image

Nach 600 km Sturmfahrt ist endlich Ende auf dem gut gefüllten kostenlosen Stellplatz. Gute Nacht! 🙂

image

Hier gehts zum Beginn dieses Reiseberichts!

Über Volker

Hi, ich bin Volker vom Reiseblog UMIWO.Ich bin als Teilzeitreisender seit 2005 mit dem Wohnmobil in Europa unterwegs. UMIWO versorgt Campingbegeisterte mit Reise- und Testberichten auf unterhaltsame, humorvolle und authentische Weise. Ich verbinde meine Internetaffinität mit meiner Leidenschaft, zusammen mit meiner Ehefrau mit dem Wohnmobil in Europa zu reisen. Da uns diese Reisen sehr inspirieren, möchte ich die Erlebnisse, Eindrücke und Emotionen in diesem Blog ausdrücken und so den “Spirit” mit anderen teilen. Feedback, Kommentare und Live-Kontakte bereichern darüber hinaus mein Wissen, Entwicklungsmöglichkeiten und setzen Anreize für künftige Ziele.Mit über 500 Artikeln und über 2.000 Followern auf diversen sozialen Plattformen ist UMIWO ein in der deutschsprachigen Blogosphäre bereits seit 2010 geführter Blog.

Schreib uns Deine Meinung, wir freuen uns über jeden Kommentar! :)