Von Kannibalen-Muffins, holländischen Smart-Hobbits zu Mini-und Maxiplatzhund auf die Ranch Buena Vista

Montag, 11. März 2013

Der heutige Morgen startet mit diesem atemberaubenden Sonnenaufgang. Auch der Kuttenträger von gestern ist schon aus seiner Höhle gekommen und bewundert vom linken Felsen das Naturschauspiel ohne jedoch dabei das Meer zu teilen. 🙂

image

Ursprünglicher Plan war, die Küste weiter in Richtung Norden zu erkunden, aber die warme Sonne und das Meeresrauschen überzeugen uns doch noch den halben Tag hier zu verweilen.

image

Der bereits angeknackste CP Stuhl von Volker gibt dann heute endgültig den Geist auf. Da kann Mann sich dann dran austoben und hat endlich mal eine sinnvolle Beschäftigung. 🙂

image

Sodann ist der Stuhl provisorisch mit einem herumliegenden Ast und ganz viel Panzerband geschient und kann weiter seinen Dienst verrichten.
Eine Neuanschaffung steht jedoch in Kürze an.

Irgendwann fangen dann sogar die Muffins an, sich vor Langeweile gegenseitig aufzufressen.

image

Wir entscheiden, wie so häufig, binnen einer Minute, weiter zu ziehen und sind schon kurz danach wieder „on the road“.

image

Das Ziel ist ein Stellplatz an der Puntas de Calnegre ca. 20 Kilometer südwestlich von Mazzaron im Parque Regional de Cabor  Cope-Puntas de Calnegre.
Auf dem Weg dahin stellen wir das Navi auf „Autobahn vermeiden“, um noch ein wenig von der Landschaft zu sehen. Wir haben es nicht bereut!

image

Das Navi entscheidet sich über die 322-2 durch verschiedene Sierras zu fahren.

image

Kurz vor der Sierra de las Moreras ist dann leider die schöne Landschaft vorbei, da uns mal wieder Gewächshäuser begegnen.

image

Wir biegen ab Richtung Meer und erreichen Puntas de Calnegre direkt am Wasser.

image

Der gegenüber der Strasse gelegene Stellplatz gefällt uns gar nicht gut. Zwischen vom Sturm zerrissenen Plastikplanen und Stacheldraht mag sich nicht so recht Urlaubsstimmung einstellen. Wir verrichten dort kurz die V/E, da kommt ein belgischer Womo-Fahrer auf uns zu. Wir kommen ins Gespräch. Er erzählt uns gleich noch eine Horrorstory über steinewerfende Jugendliche in der Nähe von Benidorm, bei der seine Windschutzscheibe gerissen ist. Na toll, sowas möchten wir gerne hören! 🙁  Damit war die endgültige Entscheidung gefallen, weiterzufahren.

image

Wir kämpfen uns durch meterhohe Gewächshaus-Schluchten und steuern Mazzaron an.
Wir haben uns als zweiten Versuch die Rancho Buena Vista bei Alhama de Murcia aus der Web-App von Promobil herausgesucht.

image

Als kürzeste Route hat das Navi eine Straße direkt durch den örtlichen Country-Club erkoren! Hier müssten wir wohl erst Mitglied werden, um die Schranke passieren zu können. Das fanden wir etwas zu dekadent und nahmen einen kleinen Umweg in kauf 😉

image

Eine schmale Straße, um nicht zu sagen ein ‚Sträßlein‘, wie für Smarts gemacht, schlängelt sich auf und ab, mal nach links, mal nach rechts durch sanfte, unzählige Hügel. Wir fühlen uns fast wie auf einer Fahrt durch das Auenland (Herr der Ringe) und schwups kommt uns auch ein zügiger Smart entgegen gebraust. Der Hobbit fährt in Spanien also Smart…. ach nein, es ist ein Holländer 🙂
Volker fegt elegant mit unserem kurzen Kasten um die Kurven und ist immer wieder begeistert über die Wendigkeit unseres kleinen „Schlafwagens“ !

image

Dann öffnet sich vor uns ein weites Tal und wir lassen die Hügel hinter uns.

image

Und schon wieder haben wir den Eindruck, daß uns der Himmel versucht, Zeichen zu geben! Das können doch keine natürlich gereiften Wolken sein!! Und während wir noch versuchen, Buchstaben oder Symbole auszumachen, werden wir Zeugen….. nein, nicht eines Wunders, sondern von mehreren Flugzeugen, die in etwas wirr anmutender Art und Weise den Himmel kreuzen und dabei diese Kondensstreifen erzeugen. Wenn sie etwas schreiben wollten, so ist dass jedoch gründlich misslungen… don’t drink and fly 😀

image

Wir verpassen den knappen Abzweig von der Landstraße auf die Schotterpiste nicht.

image

Wir öffnen uns selbst die Schranke, lassen uns die Durchfahrt nicht verbieten und landen so auf unseren heutigen Übernachtungsplatz „Rancho Buena Vista“  in Alhama de Murcia www.ranchobuenavista.es.
Der deutsche Besitzer glänzt durch Abwesenheit. Ein holl. Dauergast (seit Dezember hier verortet) übernimmt die Führung und zeigt uns das Gelände, freie Plätze, den Mini-Platzhund, den Maxi-Platzhund, die Duschen, Toiletten, Hühner, die Party-Laube und den „Lago“ (Regenrückhaltebecken). Alles wirkt nett unspießig und an manchen Stelle ein wenig chaotisch, aber sehr liebenswert. Es gibt hier schon einige Stammgäste, die jedes Jahr wieder zum Überwintern hier landen und teilweise auch schon ihre feste Bleibe in Deutschland aufgegeben haben.

image

Hier werden wir heute wohlig schlummern.

image

Mit diesem herrlichen Blick über das Tal bis zur nächsten Sierra.

Hier gehts zum Beginn dieses Reiseberichts!

Über Volker

Hi, ich bin Volker vom Reiseblog UMIWO!Ich bin als Teilzeitreisender seit 2005 mit dem Wohnmobil in Europa unterwegs. UMIWO versorgt Campingbegeisterte mit Reise- und Testberichten auf unterhaltsame, humorvolle und authentische Weise. Ich verbinde meine Internetaffinität mit meiner Leidenschaft, zusammen mit meiner Ehefrau mit dem Wohnmobil in Europa zu reisen. Da uns diese Reisen sehr inspirieren, möchte ich die Erlebnisse, Eindrücke und Emotionen in diesem Blog ausdrücken und so den “Spirit” mit anderen teilen. Feedback, Kommentare und Live-Kontakte bereichern darüber hinaus mein Wissen, Entwicklungsmöglichkeiten und setzen Anreize für künftige Ziele.Mit über 400 Artikeln und mehreren Hundert Fans auf diversen sozialen Plattformen ist UMIWO.de ein in der deutschsprachigen Blogosphäre bereits seit 2010 geführter Blog.

Schreib uns Deine Meinung, wir freuen uns über jeden Kommentar! :)