Burgen am Wasser, Zwerge mit Solarzellen und riesige Vorfreude

Wie erhofft erwachen wir nach „seelenruhiger“ Nacht auf unserem Friedhofsparkplatz. Während des Frühstücks werden wir von eintreffenden, feierlich gekleideten Trauergästen argwöhnisch beäugt, so dass wir kurz darauf lieber weiterziehen und nach Wasserburg fahren.

P1130292

Hier gibt es, ein Tipp aus unserem Reiseführer, einen kostenlosen Parkstreifen, von dem aus wir nach 1 km Fußweg an das Ufer des Bodensees gelangen.

P1130293

 

Bei heutigem Seewind empfinden wir den Bodensee wie die Ostsee. Nur die mit Schnee bedeckten, aber leider wieder im Dunst liegenden Voralpen passen natürlich nicht dazu 😉

P1130296

Auf dem Weg zum Hafen gibt es viele schöne Ausblicke und Bänke.

P1130298

Die Sonne wärmt uns trotz der kühlen Brise. Ein tolles Gefühl!

P1130299

Einige Grundstücke verfügen über einen Direktzugang zum eigenen Badehaus. Wie mondän!

P1130301

Im Hafen genießen wir einen Latte Macchiato in der Sonne, bequem gepolstert auf Sitzkissen.

P1130302

An diesem Montagmorgen haben wir Hafen und Seebrücke fast für uns allein. Das Leben kann entspannt und gemütlich sein, wenn alle anderen arbeiten gehen, nur man selbst nicht….. 😀

P1130306

Das cool aussehende Lokal „Hegestrand 3“ ist mit Treibgut aus dem Bodensee an der Fassade geschmückt, hält uns jedoch nicht davon ab……

P1130308

….auf dem Besucherparkplatz am Ende der Mooslachenstraße eine schöne Pause mit selbst geschäumtem Milchkaffee in der Mittagssonne bei Rosi zu verbringen.

P1130309

Anschließend hüpfen wir weiter nach Kressbronn und bestaunen auf dem Weg die drittälteste Kabel-Hängebrücke Deutschlands, die sich über den Fluss Argen schwingt.

P1130311

Bei der Weltausstellung 1900 wurde sie hoch gelobt. Leider schwingt sich jetzt auch die große Wolkenbank aus Nordosten langsam zu uns.

P1130320

Bevor wir weiterziehen, checken wir noch fix zwei Stellplätze. Gruß an Stephan und Katja, die hier schon häufig beim Stellplatz am Dorfkrug geurlaubt haben 🙂 So ohne Blatt- und Heckengrün lädt der noch geschlossene Platz heute nicht zum Bleiben ein.

P1130322

Das Pendant der Bremer Stadtmusikanten auf einem Kreisel entdeckt 🙂

P1130324

Wir fahren dem Wolkenband rund 30 km Richtung Nordwesten davon und erreichen den Wohnmobilparkplatz Ergeten in Meersburg, den wir vor einigen Tagen schon einmal in Augenschein genommen hatten. Von hier aus kann man gut zu einem Stadtbummel starten.

P1130325

Bevor wir die Füße arbeiten lassen, tanken wir noch schnell unsere „Solarzellen“ auf 🙂 (Man beachte die Optik: zwei Zwerge in Stühlen neben einem riiiiieeeesigen Campingbus)

P1130339

Auf der Suche nach einem kulinarischen Abendangebot statten wir der Ober- und Unterstadt einen Kurzbesuch ab und schießen am ausgewiesenen Aussichtspunkt schöne Fotos und bewundern das Panorama.

P1130336

Die Fährschiffe von und nach Konstanz befördern ihre Fracht in toller Stimmung im Abendlicht.

Die Voralpen legen sich nochmal kurz unverhüllt ins Zeug.

P1130337

Unser Hunger ist durch die hier zu überwindenden Höhenmeter nicht mehr wegzuleugnen.

P1130340

Wir halten verzweifelt nach einem geeigneten Restaurant Ausschau. Langsam dämmert uns erst, das heute an einem Montag…..naja, ihr wisst schon… 🙁

P1130341

Das Café am Schlossplatz (links im Bild) wird am Ende, da geöffnet, unsere Wahl und wir bestellen ein paar deftige Kleinigkeiten, um unsere Mägen zu füllen.

P1130345

So schaffen wir auch wieder den steil bergauf verlaufenden Rückweg zum Stellplatz.

In der Dämmerung planen wir die nächsten Tage und spüren schon Vorfreude auf ein baldiges Treffen mit der Allgäu-Evi und Hans in Schwaighausen!

Über Volker

Hi, ich bin Volker vom Reiseblog UMIWO.Ich bin als Teilzeitreisender seit 2005 mit dem Wohnmobil in Europa unterwegs. UMIWO versorgt Campingbegeisterte mit Reise- und Testberichten auf unterhaltsame, humorvolle und authentische Weise. Ich verbinde meine Internetaffinität mit meiner Leidenschaft, zusammen mit meiner Ehefrau mit dem Wohnmobil in Europa zu reisen. Da uns diese Reisen sehr inspirieren, möchte ich die Erlebnisse, Eindrücke und Emotionen in diesem Blog ausdrücken und so den “Spirit” mit anderen teilen. Feedback, Kommentare und Live-Kontakte bereichern darüber hinaus mein Wissen, Entwicklungsmöglichkeiten und setzen Anreize für künftige Ziele.Mit über 500 Artikeln und über 2.000 Followern auf diversen sozialen Plattformen ist UMIWO ein in der deutschsprachigen Blogosphäre bereits seit 2010 geführter Blog.

Schreib uns Deine Meinung, wir freuen uns über jeden Kommentar! :)