Fast ein Fährunglück, Snack mit Superman, Blumenmeer am See

Wie haben wir uns bereits daran gewöhnt: Der Tag startet sonnig! Und heute soll es sogar noch wärmer werden! Wir setzen unsere Umrundung des Bodensees gegen den Uhrzeigersinn gleich nach dem Frühstück fort.

P1130347Nicht das erste mal fahren wir, in die Betrachtung der Landschaft vertieft, dem Autostrom automatisch hinterher und landen fast auf der Fähre nach Konstanz 🙂 (letztes mal wäre es allerdings sehr viel weiter, bis nach Norwegen gegangen ;-D)

P1130349

Wir drehen noch rechtzeitig bei und fahren zunächst zur Wallfahrtskirche Birnau.

P1130351

Von hier oben genießen wir heute den ersten schönen Ausblick auf den See. Es werden im Laufe des Tages noch viele folgen!

P1130352

Hier fühlen wir uns auch angesprochen 😉

P1130355

In Überlingen wählen wir für den Stadtbesuch den günstigen und praktisch gelegenen Kurzzeitparkplatz in der Breitlestraße. Dem unweit postierten Blitzer in der 30er Zone sind wir nicht ins Netz gegangen. Seit der Schande in Bad Schandau fährt da jemand gaaaanz genau nach Anweisung 🙂

P1130377

Die alte Stadtbefestigung ist in der Stadt noch gut zu begucken, insbesondere die Türme.

P1130358

In der Altstadt treffen wir auf ein „Vespa-Nest“ 🙂

P1130362

Unten an der Uferpromenade laden Wasser und Sonne zu einer Erfrischung ein,….

P1130361

…..der sich auch ein Superheld nicht entziehen kann 😀

P1130367

Auch heute schwebt der Zeppelin majestätisch durch die Lüfte.

P1130369

Bei dieser Gastronomie bringt man wohl besser etwas Zeit mit!

P1130370

Die erste Kugel Eis des Jahres schmeckt köstlich und versüßt uns den weiteren Promenadenweg.

P1130372

Die Polster sämtlicher Cafés sind schon in Position gebracht worden, nur die Besuchermassen fehlen (Gott sei dank).

P1130375

Im angrenzenden Kurpark haben sich die Krokusse, von uns liebevoll „Krokanten“ genannt, bereits in Frühlings-Position gebracht.

P1130380

Wir ziehen weiter und erreichen Ludwigshafen am Bodensee.

P1130391

Endlich denkt hier mal einer an die vorbei rollenden Wohnmobile, die häufig versuchen, sich auf Supermarktplätzen kleiner zu machen, als sie tatsächlich sind. Hier stehen wir niemandem im Weg und fühlen uns willkommen 🙂

P1130393

Nach erfolgter Bevorratung schwingen wir uns in luftige Höhen zum „Buena Vista“-Tipp unseres Womo-Reiseführers.

P1130395

Nach 5 minütigem Serpentinenaufstieg erklimmt Rosi mit uns den kleinen Wanderparkplatz und…..

P1130397

….wir rasten auf den Bänken für eine kurze Mittagspause mit bester Aussicht über die Stadt und den See.

Am nördlichsten Punkt des Bodensees wenden wir uns in Richtung Konstanz. Am Kreisel vor der Gemeinde Bodman lockt uns diese weithin sichtbare tierische Skulptur zu einem Foto. Hier „bewirbt“ sich ein Metallbauunternehmen.

P1130399

Das „Must-Have-Ziel“ des Tages: die Blumen-Insel Mainau!

P1130406Noch bis zum 19. März parkt man entgeltfrei und zahlt das Eintrittsgeld der Vorsaison von 9 Euro p.P. (sonst 19 Euro).

P1130407Den Luxus eines Umkleidehäuschens für Motorradfahrer haben wir so noch nie gesehen!

P1130408Und schon stürzen wir uns ins „Frühblüher-Paradies“.

Wir erwandern uns die Insel und sehen in der Ferne im Dunst die Fähre nach Konstanz schippern.

P1130412

Auch wenn wir noch nicht die Blütenpracht des Sommers geboten bekommen, so schmeicheln die Wiesen und Ränder voller Frühblüher unseren Frühlings-sehnsüchtigen Augen. Und es stehen noch so viele in den Startlöchern! Wir können zwischen den Grashalmen abertausende Blätter von bald aufblühenden „Krokanten“ ausmachen!!

P1130413 P1130417

Wir erklimmen die Anhöhe zum Schloss.

P1130421 P1130422

Hier bereitet man sich bereits auf Ostern vor.

P1130427

Dann tauchen wir ein ins Palmenhaus und berauschen uns an einem Meer von Orchideen.

P1130449P1130430 P1130431 P1130438

P1130433 P1130441 P1130442Unsere ermüdeten Füße müssen jetzt noch den Rückweg zum Parkplatz überstehen. Die Sonnenuhr geht nach unserer Berechnung nur 10 Minuten nach ;-D

P1130451

Auf der Suche nach Rosis heutigem Nachtlager fahren wir ans Ende der Deutschen Alleenstrasse, auf der Insel Reichenau.

P1130456

Der offizielle Stellplatz der Insel ist komplett belegt, so dass wir nur mit der Nase am Fenster vorbeirollen können. Zu müde für weitere Recherchen nach alternativen Stellplätzen außerhalb Reichenaus fahren wir einfach ein wenig herum. Schließlich folgen wir einem Wegweiser zum Yachthafen und landen auf einem geräumigen Pkw-Parkplatz direkt am Wasser. Und auch wenn Wohnmobile hier offiziell nicht erwünscht sind: wir befinden uns außerhalb der Saison, nehmen keinen Parkraum weg, machen weder Lärm noch Dreck und sind auf den ersten Blick nicht mal als Wohnmobil zu erkennen! Bevor die Sonne untergehen will, genießen wir bei weit geöffneter Schiebetür einen Bordküchensalat, der in jedem Restaurant seine 12 Euro wert gewesen wäre!….und das bei sehr netter Bedienung 🙂

P1130460

Etwas später gesellt sich ein weiterer Kastenwagen-Camper aus der Region ebenfalls dazu (leider direkt in unsere Aussicht aufs Wasser :-(….manche Leute denken einfach nicht nach!…egal, wir sind zu müde für irgend eine Reaktion 😉 )

Gute Nacht da draußen….wir werden heute von einer Blumenwiese träumen!

Über Volker

Hi, ich bin Volker vom Reiseblog UMIWO.Ich bin als Teilzeitreisender seit 2005 mit dem Wohnmobil in Europa unterwegs. UMIWO versorgt Campingbegeisterte mit Reise- und Testberichten auf unterhaltsame, humorvolle und authentische Weise. Ich verbinde meine Internetaffinität mit meiner Leidenschaft, zusammen mit meiner Ehefrau mit dem Wohnmobil in Europa zu reisen. Da uns diese Reisen sehr inspirieren, möchte ich die Erlebnisse, Eindrücke und Emotionen in diesem Blog ausdrücken und so den “Spirit” mit anderen teilen. Feedback, Kommentare und Live-Kontakte bereichern darüber hinaus mein Wissen, Entwicklungsmöglichkeiten und setzen Anreize für künftige Ziele.Mit über 500 Artikeln und über 2.000 Followern auf diversen sozialen Plattformen ist UMIWO ein in der deutschsprachigen Blogosphäre bereits seit 2010 geführter Blog.

3 Replies to “Fast ein Fährunglück, Snack mit Superman, Blumenmeer am See”

  1. noch ein Markus

    Mainau & Reichenau sind immer einen Besuch wert.
    auf dem kleinen Foto der verlinkten Promobil Stellplatz Info von Reichenau ist rechts übrigens unser früherer AlumaLite XL im Bild, die fuhren weg als wir von einem Ausflug zurück kamen.
    schön das es das Foto immer noch gibt. 🙂

Schreib uns Deine Meinung, wir freuen uns über jeden Kommentar! :)