Da braut sich was zusammen… – Besuch des Vielanker Brauhaus

Mit dem „Stellplatzführer Landvergnügen“ zum „Plopp“-Geheimnis…

Wir entfliehen dem pieseligen Geburtstagswetter in Niedersachsen und fahren an die Elbe nach Mecklenburg-Vorpommern.

P1110997

Schutzdeich und Überschwemmungsflächen der Elbe kurz vor Dömitz

Rechter Hand winken wir Dömitz zu, einem netten Städtchen mit toll gelegenem Stellplatz direkt an der Elbe.

P1120001

Hier waren wir in der Vergangenheit bereits mehrfach, aber heute führt die Überraschungstour nach…

P1120004

Vielank zum Brauhaus.

Hier übernachtet man bei obligatorischer Einkehr ins Brauhaus kostenlos und ruhig auf einer Wiese.

P1120005 P1120006

Es hat viel Platz für die Gästebewirtung: ein geräumiger Biergarten, ein Wintergarten, eine mehrteilige Gaststube…

P1120007 P1120008

und dazu kommen noch mehrere Gebäude mit Hotelbetten und Ferienappartements.

Wir sind zu einer Brauereiführung angemeldet.

In einer Gruppe mit gehobenem Altersdurchschnitt

P1120018

liefert Herr Thomas mit einnehmendem ostdeutschen Wortwitz und  Herzlichkeit sowohl einen umfassenden Einblick in die historische Entwicklung des Standortes (von Gaststätte über „Konsum“ bis hin zur Privatbrauerei), als auch alles Wissenswerte über das Bio-Brauen 🙂

P1120014

Hochwertiger Braumalz aus Bamberg liefert die Grundlage der Biere.P1120032

P1120017

Links original, Mitte mit sog. Zuschlagsstoffen und rechts das karamelisierte, geröstete Malz.

Die Produktpalette umfasst neben Bier auch Fassbrause und Limonaden, sowie Mineralwasser. Unser aha-Erlebnis: die natürlichen Aromen befinden sich in der Limonade. Die wohlklingende Fassbrause dagegen enthält nur naturidentische Aromen!

Im Gewölbekeller kann man herumspuken…..oder es sich in  großer Gruppe zum Feiern gemütlich machen 😉

P1120019

Hier wird auch der Schatz der Brauerei gehütet: ein eigener Brunnen!

P1120022

In der Alkoholbrennerei werden Schnaps und Whisky hergestellt.

P1120025

Der Zoll macht ein unheimliches Gewese um die Alkoholherstellung. Nicht nur der Probehahn ist verplombt,

P1120029

sondern auch die Türen des gläsernen Schrankes, in dem sich Auffangtank und Messskala befinden. Und falls die Glasscheiben kaputt gehen: auch alle anderen potentiellen Stellen, an denen Alkohol entnommen werden könnte, sind verplombt.

P1120027

Die Zahl der Brennvorgänge pro Jahr muss der Zahl der Probeentnahmen pro Jahr entsprechen, dafür gibt es extra ein Zählwerk im Schrank….es darf je kein Cent Steuereinnahme entgehen. Bei der Menge an Plomben wird jeder Zahnarzt neidisch 😉

Ist dann die Steuerschuld beglichen, kann endlich mit der weiteren Verarbeitung begonnen werden. Whisky, Kräuterlikör, Bierbrand, Obstlikör…

P1120031

Die früheren Stahlfässer für das Bier sind jetzt durch effiziente Isolierfässer abgelöst.

P1120034

Ab hier wird die Informations- und Rohrleitungslage dann etwas vielschichtig ..

P1120035

Die Schweizer Waschmaschine für Pfandflaschen läuft seit langem und scheint zu begeistern.

P1120036

Eine Kiste mit Plopp. Das Plopp-Geheimnis: der Gummiring ist an den Verschluss vulkanisiert…nur dann gibt`s dass satte „Plopp“…bei losem Gummiring nur ein „Pfft“

P1120037

Und dann gibt´s die obligatorische Verkostung 😉

P1120038

Erst nach den ersten Schlucken wird aufgedeckt, dass es sich um Winterbock handelt, der demnächst abgefüllt wird und über 6 Vol. % Alkohol enthält. Mit der Methode fände dann auch die Damenwelt Geschmack an der Sorte. Wird zuvor verraten worum es sich handelt, würde das schwache Geschlecht schon vom Zuhören beschwipst und würde sich nicht an die Probe trauen. 😉

P1120041

Für 25 € gibt´s für  zwei Personen die Führung (ca. 1-1,5 Std) incl. einer üppigen Auerochsen-Brotzeit. Das saisonale „Vielanker Festbier“ schmeckt vorzüglich, die beiden Limonaden Holunder und Sanddorn sind sehr erfrischend. Damit stoßen wir doch gerne auf das Geburtstagskind an… 😉

Das Ambiente ist gemütlich und der Service aufmerksam und freundlich.

Zum Schluss wärmt uns noch der leckere Kräuterlikor die Mägen und hilft beim Verdauen der fleischlastigen Mahlzeit.

Auf unserer persönlichen Landvergnügen-Bewertungs-Skala erhält dieser Betrieb 4 von 5 Sternen.

Und morgen besuchen wir bei der“ Auerochsen-Safari“ die Weiden auf denen unser Abendessen vor kurzem noch stand… 🙂

Über Volker

Hi, ich bin Volker vom Reiseblog UMIWO!Ich bin als Teilzeitreisender seit 2005 mit dem Wohnmobil in Europa unterwegs. UMIWO versorgt Campingbegeisterte mit Reise- und Testberichten auf unterhaltsame, humorvolle und authentische Weise. Ich verbinde meine Internetaffinität mit meiner Leidenschaft, zusammen mit meiner Ehefrau mit dem Wohnmobil in Europa zu reisen. Da uns diese Reisen sehr inspirieren, möchte ich die Erlebnisse, Eindrücke und Emotionen in diesem Blog ausdrücken und so den “Spirit” mit anderen teilen. Feedback, Kommentare und Live-Kontakte bereichern darüber hinaus mein Wissen, Entwicklungsmöglichkeiten und setzen Anreize für künftige Ziele.Mit über 400 Artikeln und mehreren Hundert Fans auf diversen sozialen Plattformen ist UMIWO.de ein in der deutschsprachigen Blogosphäre bereits seit 2010 geführter Blog.

7 Replies to “Da braut sich was zusammen… – Besuch des Vielanker Brauhaus”

  1. Wolfgang Shanab

    Unser interesse ist auch mehr als geweckt und haben ebenfalls einen Campingbuss und erlebniss hungrig auch genisser von Essen und trinkbarem.anstatt ein neuer Stellplatzführer wird es wohl ein Landvergnügen zu Weinachten geben….

Schreib uns Deine Meinung, wir freuen uns über jeden Kommentar! :)