Toilettenballett, der schrille Roland, von Calais nach Dover in 2 Minuten

An diesem Morgen schwärmen wir noch über die Schiffsparade des gestrigen Abends, als der stetige Wind nicht nur wie bereits gestern Birkenpollen anliefert, sondern auch noch Unmengen kleiner Pappelpropeller, die durch die geöffnete Schiebetür den Bus stürmen. Da unsere Sehnsucht nach Schiff und Wasser erstmal ausreichend gestillt ist und für den Norden Deutschlands wieder arg kühle Temperaturen und heftiger Sturm in den nächsten Tagen „geweissagt“ wird…..naja….da fahren wir halt einfach wieder in die andere Richtung 🙂

Wir amüsieren uns noch über das örtliche Toiletten-Ballett der entsorgungs-eifrigen Senioren an der V/E-Station. Sie können es mal wieder nicht abwarten. Obwohl bereits ein Womo  mitten im Ent- und Versorgen ist, traben sie mit ihren vollen „Furz-Containern“ an und schieben sich in jeder ungenutzten Sekunde an den Entsorgungsschacht um ihre Sch… loszuwerden. Ob nebendaran jemand gerade Frischwasser bunkert und vielleicht seine Türen offenstehen hat, spielt hier keine Rolle…. wat mut, dat mut – und zwar gleich!  Nur eine treue Seele mit mobilem Grauwassertank wartet still und friedlich, bis das Womo fertig und abgefahren ist. Uns sind leider gerade die Orden ausgegangen, sonst hätten wir ihm noch schnell einen angeheftet, für freundliches und angenehmes Verhalten 😉

P1140043

Dann zockeln wir los und treffen im Vorbeifahren mal wieder auf eine etwas schrill dimensionierte Roland-Statue in Wedel!

P1140044

Wir schaukeln durch Blankenese und die Elbchaussee entlang, an den vielen prachtvollen Villen vorbei, bis HH-Teufelsbrück.

P1140049

Dann ab durch den Elbtunnel und kurz darauf auf die A1 Richtung NRW, wo der Pollenwarndienst verspricht, die bösen Birkenpollen seien schon alle vom Baum gefallen und tot und die Temperaturen gar sommerlich.

P1140052

Dank Pollenfilter und Klimaanlage fahren wir fröhlich dahin und überholen linker Hand einen rechtslenkenden Schweden-Käfer aus dem letzten Jahrhundert 🙂

P1140053

Wir steuern als Schlafplatz heute eine gut organisierte Stellplatzanlage Camp Marina Alte Fahrt direkt am Dortmund-Ems-Kanal nahe Greven an.

P1140056P1140057

Auch wenn`s auf den ersten Blick nicht so aussieht – hier passen auch große Liner durch!

P1140059

In 6 Reihen nebst einem Seitenstrang steht man hier direkt am Kanal.

P1140062

Die Anlage ist ungemein gepflegt: liebevoll gepflanzte Büsche und Solitairepflanzen, ein dichter Kuschelrasen kurz vor Golfplatzgüte und kleine Anleihen aus dem Segel- und Schiffahrtsbereich für das Ambiente. Gut, die nahe L587 auf einer Brücke ist bei südlicher Windlage tagsüber schon sehr deutlich zu hören, aber zusammen mit dem vorbeituckernden Schiffsverkehr dann doch wieder recht gut auszublenden.  Rückseitig befinden sich Parkplätze für die Schiffseigner, sanitäre Anlagen, die Gaststätte „Zum Fährhaus“

P1140066

und die Marina selbst.

P1140069

Da das Gelände auf einer Landzunge, also zwischen der „alten“ und der „neuen Fahrt“ des Dortmund-Ems-Kanals liegt und sich die Schiffsliegeplätze auf beiden Seiten der „alten Fahrt“ des DEK befinden, wurde eine Mini-Seilfähre installiert, die die Passagiere von „Calais“ nach „Dover“ und zurück transportieren 🙂

P1140068

Für 11 EUR incl. Entsorgung, zuzüglich Strompauschale von 2,50 EUR darf hier genächtigt werden.P1140070

Wir zücken die Sommergarderobe, stapeln schnell einen Salat auf unsere Teller, bevor der Hunger uns ins Koma fallen lässt und geniessen den Rest des Nachmittags in der Sonne.

P1140073

Die nationale und internationale Hundebeschnupperung findet als Vorabendprogramm direkt vor unserer Terrasse statt 😉

P1140074

Auch das seltene Szene-Phänomen des Outdoor-Bloggens ist heute zu beobachten 😉

P1140075

Vor der herannahenden Bettschwere spazieren wir noch an der Landzunge entlang und lassen es uns nicht nehmen, dem Kapitän der „Celina“ zuzuwinken.

P1140079

Staunend entdecken wir auf dem weiteren Weg diesen bewohnten Flakturm aus  Kriegszeiten, mit hölzerner Sonnenterrasse und modernen, dreifach verglasten Fenstern.

P1140081

Von Sonne getränkt und Wärme erfüllt, durchschlummern wir eine ruhige Nacht und sind bereits völlig in unserer Urlaubswelt angekommen – keine Gedanken mehr an den Alltag zuhause!

Über Volker

Hi, ich bin Volker vom Reiseblog UMIWO.Ich bin als Teilzeitreisender seit 2005 mit dem Wohnmobil in Europa unterwegs. UMIWO versorgt Campingbegeisterte mit Reise- und Testberichten auf unterhaltsame, humorvolle und authentische Weise. Ich verbinde meine Internetaffinität mit meiner Leidenschaft, zusammen mit meiner Ehefrau mit dem Wohnmobil in Europa zu reisen. Da uns diese Reisen sehr inspirieren, möchte ich die Erlebnisse, Eindrücke und Emotionen in diesem Blog ausdrücken und so den “Spirit” mit anderen teilen. Feedback, Kommentare und Live-Kontakte bereichern darüber hinaus mein Wissen, Entwicklungsmöglichkeiten und setzen Anreize für künftige Ziele.Mit über 500 Artikeln und über 2.000 Followern auf diversen sozialen Plattformen ist UMIWO ein in der deutschsprachigen Blogosphäre bereits seit 2010 geführter Blog.

5 Replies to “Toilettenballett, der schrille Roland, von Calais nach Dover in 2 Minuten”

  1. Ivonne

    An der Alten Fahrt Fuestrup bin ich quasi groß geworden. Meine Eltern hatten dort ein Boot liegen und ich kannte jeden Stein. Auf der Spitze zwischen alter Fahrt und neuer Fahrt haben wir regelmäßig Feuer gemacht und der Wirt (senior, heute betreibt es der Junior) gehörte zur Familie. Meine Mutter hat die Fliesen im Club mit Booten bemalt…ach herrliche Erinnerungen…vielen Dank dafür.
    Liebe Grüße (nun wohnen wir weit weg an der Ostsee…aber Hauptsache Wassernähe…und die Ostsee ist noch schöner als der Dortmund-Ems-Kanal)
    Ivonne

    • Volker Krause Autor dieses Beitrags:

      Liebe Ivonne, danke für Dein nettes Lob. Schön, dass wir Dir Deine Kindheitserinnerungen zurück gebracht haben. Gleich gibt’s noch einen Nachschlag, wenn wir mit unseren „Ponys“ nach Greven reiten. ☺ LG vom Team umiwo

  2. Anja Blum

    Klasse, Dankeeeee! Der Stil ist unnachahmlich witzig und ausserdem sind die Beiträge sehr informativ, mit vielen kleinen Hinweisen, die so nützlich sein können. Und- den Leuten wird genau aufs M.. geschaut. Köstlich.
    Immer wieder gerne, LG aus dem Rheinland

Schreib uns Deine Meinung, wir freuen uns über jeden Kommentar! :)