Reise auf die iberische Halbinsel
Teil 14: Fluss zu Fluss Tour – Von der Gironde an die Loire

So sonnig und klar der gestrige Tag in Mortagne sur Gironde geendet hat, so beginnt er wieder. Bereits um 3 Uhr nachts versucht uns der Hahn (siehe Teil 13) im angrenzenden Hühnerstall zu wecken.


Nach dem Frühstück kommt der örtliche „Abkassierer“ und erhebt die SP Gebühr i. H. v. 7 Euro. Dann geht es weiter.

Auch unser Fiat Ducato Motor muss ein bischen „verwöhnt“ werden und bekommt heute 1/2 Liter bestes Motoröl. Volker behauptet er schnurrt nun wieder richtig gut. Naja…

Nach einer unspektakulären sonnigen Fahrt erreichen wir nach dem obligatorischen Einkauf- und Tankstopp bei einem Intermarché unseren bereits bei der Anreise liebgewonnenen SP in Beaugency an der Loire. Auf unserer Anreise sind wir hier noch bei eisigem Wind und Mütze ausgestiegen. Heute ist eher leichte Bekleidung angesagt.

An der Promenade stehen u. a.  bereits schon 3 deutsche WoMos. Wir werden freundlich in die noch freie Lücke gewunken. Nun haben wir direkten Blick auf den breiten Fluss mit seiner 400 Meter langen Brücke aus dem 14. Jahrhundert. Im Vordergrund vertreiben sich beim obligatorischen Boulespiel einige Rentner die Zeit.

 

Wir machen direkt neben unserem WoMo ein kleines Picknick mit Baguette und Cidre. Französischer geht es nicht mehr!

Über Volker

Ich bin Volker vom Reiseblog UMIWO und als Teilzeitreisender seit 2005 mit dem Campingbus in Europa unterwegs. UMIWO versorgt Campingbegeisterte mit Reise- und Testberichten auf unterhaltsame, humorvolle und authentische Weise. Da mich das Reisen sehr inspiriert, möchte ich meine Erlebnisse, Eindrücke und Emotionen in diesem Blog ausdrücken und so den “Spirit” mit anderen teilen. Feedback, Kommentare und Live-Kontakte bereichern darüber hinaus mein Wissen, Entwicklungsmöglichkeiten und setzen Anreize für künftige Ziele. Mit über 550 Artikeln und über 2.500 Followern auf diversen sozialen Plattformen ist UMIWO ein in der deutschsprachigen Blogosphäre bereits seit 2010 geführter Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.