Das war unser Juni 2022 – Start unserer Sommer Nordtour Teil 1

Und Schwupps ist der erste offizielle Monat vom Sommer 2022 schon Geschichte! Wir blicken zurück auf eine schöne Nordtour und zeigen Euch wo wir uns über zwei Wochen rumgetrieben haben inkl. Teil 1 unseres YouTube Videos.


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Unglaubliche drei Wochen Urlaub lagen vor uns, die wir anfangs noch Zuhause mit einigen Arbeiten am Haus sowie unserem Kastenwagen verbrachten. Unter anderem gab es für unseren Columbus einen selbstgebauten Zwischenboden, der nun die Campingmöbel schluckt und darüber Platz für diverse Klappkisten bereitstellt. So entfällt das mühselige Herumräumen in der Heckgarage.

Das Wetter ist zwar beim Start noch etwas launisch, doch hier und da zeigt sich schon die Sonne. Zuerst ging es am späten Nachmittag in die Wedemark an den nur rund 30 Kilometer entfernten Brelinger Berg. Am örtlichen Friedhof starteten wir im Februar eine wunderschönen Rundwanderung. Für Interessierte gibt es ►das Video auf hier auf unserem YouTube Kanal zu sehen.

Nach der ersten ruhigen und einsamen Übernachtung ziehen wir auf Landstraßen durch die Lüneburger Heide. Dabei erblicken wir einen kuriosen dreirädrigen Fiat 500. Dieser Spezialumbau, genannt „Ellenator“, darf sogar schon von 16jährigen mit dem A1 Führerschein bis max. 90 km/h auf den Straßen bewegt werden. Eine Spezialfirma bietet diesen Umbau für rund 5.000 € an. Etwas abenteuerlich wirkt es schon, wenn sich der Kleinwagen in die Kurve legt.

Mehr Infos zum „Ellenator“ gibt es hier u. a. ►hier.

Die Wanderung zum Hügelgräberfeld auf einer Kuppe des Erholungsgebietes Eibia-Lohheide können wir als Ausflugstipp absolut empfehlen. Gerade während der Heideblüte im Spätsommer ist das Gebiet auch gut vom Stellplatz des Vogelpark Walsrode erreichbar. Am Archäologischen Wanderpfad Borg liegt das Hügelgräberfeld Lohheide in einem rund 15 Meter aus dem Warnautal ansteigenden Heidegebiet. Das erhaltene Gräberfeld umfasst eine Gruppe von zehn Hügeln und stammt aus der Bronzezeit (1500 bis 1200 v. Chr.). Mehr Infos dazu findet ihr mit Karten und mehr Hintergrundinfo direkt hier ►auf Lueneberger-Heide.de

Da wir noch Wasser auftanken müssen checken wir zum ersten Mal den ►Stellplatz Strandbad Dorfmark. Er liegt zwar in Hörweite an der gleichnamigen Ausfahrt der Autobahn 7, liegt an einem kleinen See und sieht ganz nett aus. Für eine Transfernacht ist er auf jeden Fall gut geeignet und wie man lesen kann, gibt es auch immer was zu Essen. 😃

Nach dem wir während der Autobahnfahrt Richtung Hamburg ein paar Schauergebiete durchfahren haben, machen wir in der Nähe der Horster Mühle eine kleine Zwischenrast und treffen dort einen unserer Van-Buddies Christopher mit seinen zwei Jungs. Sie mussten kürzlich wegen Familienzuwachs von einem Westfalia Amundsen Kastenwagen auf einen Alkoven wechseln, den wir uns mit ihm einmal aus der Nähe anschauen.

Nach diesem kleinen Klönschnack ziehen wir weiter gen Norden, denn wir wollen an diesem Sonntag noch den Elbtunnel durchqueren.
Das nächste Video und die Story dazu gibt es dann in Kürze im zweiten Teil unserer Sommer Nordtour 2022!

Über Volker

Ich bin Volker vom Reiseblog UMIWO und als Teilzeitreisender seit 2005 mit dem Campingbus in Europa unterwegs. UMIWO versorgt Campingbegeisterte mit Reise- und Testberichten auf unterhaltsame, humorvolle und authentische Weise. Da mich das Reisen sehr inspiriert, möchte ich meine Erlebnisse, Eindrücke und Emotionen in diesem Blog ausdrücken und so den “Spirit” mit anderen teilen. Feedback, Kommentare und Live-Kontakte bereichern darüber hinaus mein Wissen, Entwicklungsmöglichkeiten und setzen Anreize für künftige Ziele. Mit mehr als 600 Blogbeiträgen und über 3.000 Followern auf diversen sozialen Plattformen ist UMIWO ein in der deutschsprachigen Blogosphäre bereits seit 2010 geführter Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.