Sonniges Herbstwochende im Weserbergland

So langsam werden die Tage ja wieder deutlich kürzer. Grund genug, die restlichen warmen und sonnigen Tagen UMIWO auszunutzen, erst Recht, wenn sie auf’s Wochenende fallen. Wir starten dieses Wochenende für eine Übernachtung erst am Samstagnachmittag. Zu viele Dinge müssen davor noch erledigt werden. Aber die Fahrt ins hügelige und kurvige Weserbergland ist immer klasse!


Noch kurz wird unser Westfalia Columbus Kastenwagen von Profis des Truck Wash Centers in Lauenau abgeschrubbt. Blitzbank treten wir bei bestem Sonnenschein die Fahrt ins schöne Weserbergland an. Hier wird für dieses Wochenende die längste Sonnenscheindauer vorausgesagt.

Der Reisemobilhafen in den Emmerauen in Bad Pyrmont soll heute unser Übernachtungslager werden. Wir fahren auf den Platz, strecken kurz darauf die Beine auf dem Campingstuhl aus und genießen die wärmende Nachmittagssonne. Sogar ein kleines Zäunchen steht in unserem Vorgarten. Doch irgendwie will es uns heute nicht gefallen. Bereits vor 2,5 Jahren haben wir uns hier sehr wohl gefühlt (wir berichteten). Aber heute stören uns ein paar Dinge. Menschen stehen rauchend vor ihren Wohnmobilen und starren uns ungeniert minutenlang an. Und nur für stolze 16,50 € die Nacht hier verbringen, kann uns hier und heute absolut nicht überzeugen. Wir sind binnen 10 Minuten wieder abfahrbereit und hüpfen noch ca. 15 Kilometer über ein paar Hügel weiter südlich ins nächste Bundesland NRW und schlagen an dem uns wohlbekannten Stellplatz an der Schießhalle in Blomberg unser Lager auf.

Nach kurzem Keilen sind wir schon mit Gemma auf Dogwalkrunde und holen uns noch zwei äußerst delikate Dönerboxen vom nicht allzuweit entfernten Restaurant ZOOM im Ort. Der Abend wird noch mit ein paar Folgen „Modern Family“ via Netflix über unsere „Stream On“-Lösung geschaut, bis wir zufrieden ins Bett sinken.

Häufig nach dem Aufwachen im Campingbus fragen wir uns, warum wir eigentlich immer nur hier so lange schlafen. Wir führen es einfach auf den Wohlfühlfaktor in unserer „rollenden Blechdose“ zurück. Auch an diesem letzten Tag im September ist uns die Sonne hold und wir starten nach dem leckerem Frühstück zum ca. 10 Kilometer entfernten Schiedersee. Das Naherholungsgebiet wurde Ende der 70er, Anfang der 80er erbaut. Der durch den Fluss Emmer aufgestaute See lockt gerade im Sommer viele Gäste an. Es ist schon Herbst und wir sind heute Vormittag glücklichweise noch früh dran. Dadurch können wir relativ ungestört an der Nordseite flanieren.

Ganz besonders schön finden wir den Skulpturenpark. Die insgesamt sieben „maritimen Sitzmöbel“ wurden 2016 von Studenten der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur der Hochschule OWL aufgestellt. Eine kleine Schautafel erklärt uns, welche Skulpturen welche Tiere genau darstellen. Selbst eine „Nessi“ wurde von uns gesichtet.

Der See wurde in den letzten Jahren durch aufwändige Maßnahmen renaturiert und dabei auch das Nordufer neu gestaltet. 

Verschiedene Aussichtspunkte erlauben sehr schöne Blicke über den See. Selbst die parallel verlaufende Bahnstrecke irritiert nur manchmal, da hier scheinbar fast nur die S-Bahn aus dem Regionsverbund Hannover kurz vorbeihuscht.

Der Wanderparkplatz hinter der Staumauer ist aber noch erwähnenswert. Hier wird der Auslauf der Emmer durch eine Fischtreppe verlangsamt, was für eine herrliches Rauschen sorgt.

So platzieren wir unseren Campingbus mit der Schiebetür direkt gegenüber und erfreuen uns bei warmer Sonne auf unseren Campingstühlen am Wasser und genießen unser Mittagessen.

Claudia erledigt dann noch mit Freude wichtigen Papierkram auf unserem neuen Bambus-Tisch vom Obelink.

Dem ganzen Team UMIWO tut dieser herrliche Herbsttag einfach nur gut.

Mit dem Wetter kann es die nächsten Wochen genauso weitergehen. Bei uns stehen auch noch ein paar Roadtrips an.
Wir drücken uns und allen Lesern die Daumen, dass unser Wunsch in Erfüllung geht!


Tourübersicht

 

Über Volker

Ich bin Volker vom Reiseblog UMIWO und als Teilzeitreisender seit 2005 mit dem Campingbus in Europa unterwegs. UMIWO versorgt Campingbegeisterte mit Reise- und Testberichten auf unterhaltsame, humorvolle und authentische Weise. Da mich das Reisen sehr inspiriert, möchte ich meine Erlebnisse, Eindrücke und Emotionen in diesem Blog ausdrücken und so den “Spirit” mit anderen teilen. Feedback, Kommentare und Live-Kontakte bereichern darüber hinaus mein Wissen, Entwicklungsmöglichkeiten und setzen Anreize für künftige Ziele. Mit über 550 Artikeln und über 2.500 Followern auf diversen sozialen Plattformen ist UMIWO ein in der deutschsprachigen Blogosphäre bereits seit 2010 geführter Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.